Corona-Krise Micky Maus und Co: So viel kosten falsche Namen in Bars und Restaurants in Rheinland-Pfalz

Mainz · Die Ampelregierung beschloss am Dienstag eine feste Summe und legte auch fest, wer die Geldbuße zahlen muss, wenn er erwischt wird.

Micky Maus und Co: So viel kosten falsche Namen in Bars und Restaurants in Rheinland-Pfalz
Foto: dpa/Marijan Murat

Darth Vader, Donald Duck oder Micky Maus? Wer sich mit Fantasie-Namen in Gästelisten von Bars, Restaurants oder Kneipen einträgt und sich erwischen lässt, wird künftig zur Kasse gebeten. Die rheinland-pfälzische Landesregierung teilte am Dienstag mit, dass falsche Angaben in Kontaktlisten künftig mit einem Bußgeld von 150 Euro geahndet werden. „Das Bußgeld hat derjenige zu entrichten, der die falschen Angaben gemacht hat. Die entsprechende Verordnung tritt am Samstag, 10. Oktober, in Kraft“, teilte die rot-gelb-grüne Ampelkoalition auf Volksfreund-Anfrage mit. Gastronomen äußerten zuvor die Sorge, dass sie auf der Strafe sitzen bleiben.