Milchbauern: Kundgebung vor Molkerei

Pronsfeld/Thalfang/Växjö · Der Bundesverband der Deutschen Milchviehhalter (BDM) hat in der Region zu Kundgebungen vor den Molkereien aufgerufen. Am heutigen Dienstag wollen die Milchbauern in Pronsfeld demonstrieren.

 Flüssiger Ausdruck des Protestes: Hunderte Liter Milch aus zwei Güllewagen haben die Landwirte auf der Autobahnbrücke bei Steinebrück vergossen. TV-Foto: Christian Brunker

Flüssiger Ausdruck des Protestes: Hunderte Liter Milch aus zwei Güllewagen haben die Landwirte auf der Autobahnbrücke bei Steinebrück vergossen. TV-Foto: Christian Brunker

(red) Der BDM hatte für heute zu einer Kundgebung vor dem Betriebsgelände der Milch-Union Hocheifel (Muh) in Pronsfeld (Eifelkreis Bitburg-Prüm) aufgerufen. Die Bauern wollen Milch aus Güllefässern auf einen Acker kippen. „Wir rechnen mit mehreren hundert Teilnehmern“, sagt Kurt Kootz, BDM-Landesvorsitzender aus dem Eifelort Obergeckler. Die Kundgebung beginne um 10.30 Uhr und sei Teil einer bundesweit laufenden Aktion. Nach der „Muh“ ist die Hochwald-Molkerei in Thalfang (Landkreis Bernkastel-Wittlich) an der Reihe: Dort wollen die Bauern am Mittwoch demonstrieren, von 12 bis 14 Uhr.

An der belgisch-luxemburgischen Grenze wollten am Montagabend laut luxemburgischen Medien ebenfalls Milchbauern protestieren. Für Aufsehen sorgte unterdessen am Montagabend ein Vorfall im bayerischen Lauterhofen, wo Bauern für einen höheren Milchpreis demonstrierten: Der CSU-Bundestagsabgeordnete Alois Karl ohrfeigte eine Bäuerin , die ihn zuvor mit mehreren Litern Milch überschüttet hatte. Die 40-jährige Bäurin, die nach eigenen Angaben im Krankenhaus behandelt werden musste, denkt nun über eine Anzeige nach.