Missbrauchsverdacht: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Ruhestandsgeistlichen

Missbrauchsverdacht: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Ruhestandsgeistlichen

Wegen Missbrauchsverdachts ermittelt die Trierer Staatsanwaltschaft gegen einen 70-jährigen Ruhestandsgeistlichen. Die Übergriffe sollen sich Mitte der 70er Jahre ereignet haben.

(sey) Nach Angaben des Leitenden Trierer Oberstaatsanwalts Jürgen Brauer sind die Ermittlungen nach einer vom Bistum gestellten Strafanzeige aufgenommen worden. Die mutmaßlichen Opfer wird nun von der Polizei vernommen, um abzuklären, ob es sich um möglicherweise noch nicht verjährte Straftaten handele. Bistumssprecher Stephan Kronenburg sagte auf Anfrage von volksfreund.de, der Ruhestandsgeistliche bestreite die Tat. Deshalb sei der Vorgang an die Staatsanwaltschaft übergeben worden.

Mehr von Volksfreund