Morbach-Riedenburg: Keine Chance für den Fehlerteufel

Morbach-Riedenburg: Keine Chance für den Fehlerteufel

Aufmerksame Grundschüler haben in ihrem Mathematikbuch zwei Fehler entdeckt. Die Verlagsleitung hat sich nun persönlich mit Geschenken und Denksport-Aufgaben bedankt.

Aufmerksame Grundschüler haben in ihrem Mathematikbuch zwei Fehler entdeckt. Die Verlagsleitung hat sich nun persönlich mit Geschenken und Denksport-Aufgaben bedankt. Die Schüler der Grundschule "Blandine Merten" in Morscheid-Riedenburg sind ganz schön pfiffig. Vor allem, wenn der Unterricht einmal etwas anders abläuft als üblich und ein waschechter Herausgeber von Schulbüchern den Mathelehrer macht. Fehler-Hinweise von Schülern sind laut Herausgeber Kurt Hönisch relativ selten: "Es kommt vereinzelt vor, weil wir natürlich versuchen, die Fehlerzahl so gering wie möglich zu halten." Aber es sei eben einfach menschlich, dass hin und wieder ein solcher unentdeckt bleibe. Zum Glück für die Hunsrücker Grundschüler, die auf diese Weise in den Genuss einer Mathestunde mit Denksport-Aufgaben und Zaubertricks kamen. Das sei sehr schön gewesen, sagten Tamara und Jasmin im Anschluss an die Stunde. Die Frage, was ihr denn nun besser gefallen habe - Geschenke oder Rechnen - beantwortet Tamara diplomatisch mit "beides".