1. Region

Mordprozess gegen Amokfahrer von Trier terminiert

Kriminalität : Mordprozess gegen Amokfahrer von Trier - Termin steht fest

Heute wurde bekannt, wann der Prozess gegen den Amokfahrer, der am 1. Dezember 2020 durch die Trierer Fußgängerzone gefahren ist, anfängt.

Der Mordprozess gegen den mutmaßlichen Amokfahrer von Trier beginnt am 19. August. Das wurde volksfreund.de am Donnerstagabend aus Justizkreisen bestätigt. Zuvor hatte der Südwestrundfunk darüber berichtet.  Bei der Amokfahrt am 1. Dezember 2020 waren fünf Menschen getötet worden, darunter ein 45-jähriger Mann und seine neun Wochen alte Tochter. Dutzende weitere Passanten wurden teils schwer verletzt. Die Staatsanwaltschaft hat den in Untersuchungshaft sitzenden Tatverdächtigen wegen mehrfachen Mordes und versuchten Mordes angeklagt. Der 51-Jährige Trierer sei wahllos und gezielt auf Passanten zugefahren und habe „möglichst viele Menschen töten oder verletzen“ wollen, heißt es in der Anklageschrift.

Der Prozess gegen den aus dem Trierer Stadtteil Zewen stammenden Mann ist nach Informationen von volksfreund.de bis Ende des Jahres terminiert. In der 79-seitigen Anklageschrift sind alleine 291 Zeugen benannt.