1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

11. Youngtimer und Oldtimer-Treffen: Hunsrück und Hochwald im Bann der Oldie-Freunde

11. Youngtimer und Oldtimer-Treffen: Hunsrück und Hochwald im Bann der Oldie-Freunde

Hochwald und westlicher Hunsrück sind am Wochenende fest in der Hand von Freunden historischer Automobile: Beim 11. Youngtimer und Oldtimer-Treffen des Motor-Touristik-Club Erbeskopf aus Thalfang (MTC Erbeskopf) zeigen sich bei strahlendem Sonnenschein rund 200 historische Fahrzeuge „on Tour.“ Höhepunkt ist eine Rundfahrt über Straßen entlang des Nationalparks Hunsrück-Hochwald am Samstagnachmittag.

Foto: Jürgen C. Braun

Zum elften Male haben die Thalfanger Motorfreunde an diesem Wochenende auf das idyllisch gelegene Festgelände hinter dem Schwimmbad eingeladen. Was im Jahr 2006 als "Versuchsballon" gestartet wurde, hat sich mittlerweile zu einer festen Einrichtung von Freunden und Besitzern historischer Automobile entwickelt. "Man trifft in jedem Jahr viele gute Freunde und Bekannte zum gegenseitigen PS-Plausch, die man seit langen Jahren kennt", erzählt Club-Vorsitzender Gregor Großmann.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen größtenteils aus der Region Trier, Mosel, Hunsrück, Saarland oder aus Luxemburg. Viele Oldie-Freunde waren aber auch aus dem Westerwald, dem Taunus, der Pfalz oder sogar von noch weiter her angereist. Da der gastgebende Verein am Festgelände auch Möglichkeiten zum Campieren angeboten hatte, waren etliche Teilnehmer bereits am Freitag angereist und hatten ihr "Garagengold" auf dem Trailer mitgebracht.

Das markenfreie Youngtimer- und Oldtimer-Treffen bietet eine große Vielfalt an in die Jahre gekommenen, aber liebevoll gepflegten, bekannten Herstellern. Hinzu kommen aber auch richtige Exoten. Von diversen Ford Capris, VW Käfer (in diesem Jahr besonders passend die Cabrio-Variante) über etliche Audis , Opel, Mercedes, um nur einige stellvertretend zu nennen, gehören auch rare Sammlerstücke zum Aufgebot: Ein 900 Turbo Aero der leider unter gegangenen schwedischen Traditionsmarke Saab, ein Triumph Spitfire, oder auch betagte Motorräder von Adler und Simson bestimmten das Bild auf der Festwiese und auf den Straßen des Nationalparks.

Abgerundet wird die Veranstaltung am Sonntagnachmittag von einer Schau-Veranstaltung der freiwilligen Feuerwehr Thalfang inklusive einer Rettung eines Verunglückten mittels Rettungsschere. Denn der Spaß an der mobilen Freude hat sehr oft auch einen ernsten Hintergrund.