1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

120 Rundballen Heu brennen und sorgen für Großeinsatz bei Salmtal

120 Rundballen Heu brennen und sorgen für Großeinsatz bei Salmtal

Die Freiwillige Feuerwehr löschte von Samstag auf Sonntag stundenlang brennende Heuballen außerhalb von Salmrohr: Vermutet wird, dass ein Jugendlicher ein Feuerchen gemacht hat, das außer Kontrolle geriet.

Salmtal. Spaziergänger haben das Feuer zuerst gesehen und gemeldet: Bei Salmtal standen am späten Samstagabend, 19. Juli, 120 Rundballen Heu in Flammen. 40 Freiwillige der Feuerwehren aus Salmtal und Sehlem waren im Einsatz und teils bis zum Sonntagvormittag mit den Folgen des Brandes beschäftigt, der gegen 21.40 Uhr gemeldet wurde.
Stephan Christ, Wehrleiter der Verbandsgemeinde Wittlich-Land, sagte am Sonntagvormittag auf TV-Nachfrage: "Wir haben das Feuer erst einmal eingedämmt, damit es sich nicht weiter ausbreiten konnte, denn daneben war noch ein Lager mit geschätzt 60 bis 80 Ballen. Die sind nicht vom Brand betroffen. Die Wasserversorgung wurde über einen Hydranten aus dem Ort hergestellt. Gelöscht wurde bis gegen 2 Uhr nachts. Dann gab es noch die Brandwache bis gegen 10.30 Uhr, und jetzt muss wieder alles hergerichtet werden, damit wir wieder einsatzbereit sind." Zur Höhe des Schadens kann er am Sonntagvormittag keine genauen Angaben machen: "Aber ich habe gehört, dass ein Ballen etwa 70 Euro wert sein soll."
Dass der Brand relativ früh entdeckt wurde, bevor er wegen der riesigen Rauchwolken unübersehbar wurde, ist einem Zufall zu verdanken. Spaziergänger, die einen guten Blick über die Wiesen hatten, sind auf die Flammen früh aufmerksam geworden und haben den Notruf abgesetzt.
Laut Polizeibericht soll ein etwa 15 bis 16 Jahre alter Jugendlicher beobachtet worden sein, der an der späteren Brandstelle ein kleines Feuer gemacht haben soll. Als der Brand sich ausweitete, soll er mit dem Fahrrad in Richtung Salmtal weggefahren sein. Der Jugendliche soll ein rotes T-Shirt getragen haben. sos

Hinweise: Polizei Wittlich, Telefon 06571/9260.