1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

144 Musiker fahren zum Bundesentscheid

144 Musiker fahren zum Bundesentscheid

Beim Landeswettbewerb von "Jugend musiziert" haben sich Jungmusiker für den nächsten Wettbewerb in Kassel qualifiziert.

Mainz/Trier. Beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert" Rheinland-Pfalz haben sich 330 junge Musiker beteiligt. Diese hatten sich zuvor bei einem der acht Regionalentscheide qualifiziert. Über die Pfingsttage dürfen nun 144 der Teilnehmer am Bundeswettbewerb in Kassel mitmachen. Davon sind 15 aus der Region Trier:
Duo Gesang: Julia Elisabeth Molner (Schweich) und Ruth Michael (Trier), 23 Punkte, Alexandra Uchlin (Föhren) und Maria Meltz (Trier), 24. Punkte, 1. Preis, Bundeswettbewerb.
Alte Musik: Georg Lenz (Gerolstein), Frederike Hoogers (Waldrach), Louisa Sieveke (Trier), Franziska Tasarek (Trier), Anna Kreutz (Zemmer), jeweils 19 Punkte: 3. Preis.
Duo Klavier und Holzblasintrument: Isabel Hoffmann (Schwirzheim) und Julian Dockendorf (Bitburg), 25. Punkte: 1. Preis, Bundeswettbewerb.
Pop-Gesang: Emily Valerius (Plein), 25 Punkte, Nadine Benischek (Wittlich), 23 Punkte: 1. Preis, Bundeswettbewerb, Helena Irsch (Baustert): 3. Preis.
Kontrabass solo: Niels Zeller (Trier), 23 Punkte: 1. Preis, Bundeswettbewerb.
Percussion solo: Leonie Schmidt (Lieser), 25 Punkte: 1. Preis, Bundeswettbewerb
Violine solo: Ai Thao Le (Schweich) 23 Punkte, Kirstin Roos (Trier), 24 Punkte: 1. Preis, Bundeswettbewerb; Rabea Mein (Saarburg), 23 Punkte, Anna Sophie Herzog (Trier), 24 Punkte: 1. Preis; Charlotte Spöhr (Trier), 22 Punkte, Susanne Dewald (Trier), 21 Punkte, Jonas Klein (Mehring), 20 Punkte: 2. Preis; Charlotte Köster (Trier), Magdalena Krupp (Trier), jeweils 18 Punkte: 3. Preis.
Viola solo: Kim Brunner (Trier), 21 Punkte: 2. Preis.
Violoncello solo: Moritz Krüger (Trier), Lea Reutlinger (Igel), jeweils 23 Punkte, Malte Zeller (Trier), 24 Punkte: 1. Preis, Bundeswettbewerb; Lou Fabienne Müller (Bernkastel-Kues), Sara Spöhr (Trier), Eva Knippertz (Welschbillig), jeweils 22 Punkte: 2. Preis. beh