1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

150 Zuschauer amüsieren sich in der Bernkastel-Kueser Güterhalle

150 Zuschauer amüsieren sich in der Bernkastel-Kueser Güterhalle

Das Duo Tante Lilli und Herr Lüker hat sich in seinem Kabarettstück "Alle Jahre Mieder" mit dem Weihnachtsfest auseinandergesetzt. 150 Zuschauer haben sich in der Bernkastel-Kueser Güterhalle amüsiert.

Bernkastel-Kues. Weihnachten lohnt sich als Thema für ein musikalisches Kabarettstück. Das bewies das Duo Tante Lilly und Herr Lüker mit seinem Stück "Alle Jahre Mieder." Sie weilten auf Einladung der Bernkastel-Kueser Kultur & Kur und der Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinde, Rita Busch, in der Güterhalle der Moselstadt.
150 Zuschauer, darunter auch eine Handvoll Männer, besuchten das knapp zweistündige Programm. Martin Lüker als Herr Lüker und Guido Klode als Tante Lilly verbanden dabei das ewig aktuelle Thema Mann-Frau mit sämtlichen Aspekten des weihnachtlichen Festes. Dazu gehörten Vanille-Kipferl, die während des Backens aus dem Ofen springen und sich als Hüftgold an den Bauch klammern, Weihnachtsmärkte, Lametta und Weihnachtsgans, Lebkuchenherzen, die Essgelage an Heiligabend und die Erzählung der Weihnachtsgeschichte aus der Sicht des Esels, der Maria getragen hat. Seine Beobachtung: "Die schwangere Maria ist nicht nur dick, die hat auch Wasser in den Beinen." Aber auch die Bedenken eines Josefs wurden deutlich, als er einen Vaterschaftstest fordert.
Bei dem Duo kamen auch frauliche Themen nicht zu kurz. Ein Besuch bei H&M (steht für hager und mager) mit ihren salzstangenförmigen Verkäuferinnen geriet für Tante Lilli zum Fiasko: "Das einzige, was mir gepasst hat, war die Umkleidekabine." Teilweise ging es auch recht deftig zu, wenn Tante Lilli über ihr wasserundurchlässiges Zauberhöschen philosophierte, das bei einem Besuch eines Weihnachtsmarktes sehr praktisch sein kann.
Ein weiterer Höhepunkt des Kabaretts war das musikalische Duell von Tante Lilli und Herrn Lüker, als sie sich nicht über das zu singende Weihnachtslied einig werden und daraus ein abwechslungsreiches Medley wird. Den Zuschauern hat es gefallen. Mario Ziegler amüsierte sich über die kleinen Spitzen im Programm, Heike Kesselring gefielen die gesungenen witzigen Lieder am besten.
Die beiden konnten sich nicht recht entscheiden, worüber sie sich am meisten amüsierten: "Wir haben über alles gelacht", sagten sie unisono. cst