20. Mosel-Weinforum in Trierer Viehmarktthermen eröffnet

20. Mosel-Weinforum in Trierer Viehmarktthermen eröffnet

In den Trierer Thermen am Viehmarkt hat am Freitag die 20.Auflage des Mosel-Weinforums begonnen. Wer noch keine Karte, wird auch keine mehr bekommen: Die von der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und dem Moselwein e. V. organisierte dreitägige Veranstaltung war bereits wenige Stunden nach Vorverkaufsstart im November ausverkauft.

Den insgesamt rund 2000 Besuchern bietet sich die in dieser Form einmalige Möglichkeit, 191 Weine und Winzersekte aus rund 125 Weinbaubetrieben von Mosel, Saar und Ruwer zu probieren. Die am häufigsten vertretene Rebsorte ist der Riesling (83 Prozent).

Die Präsentation ist dreigeteilt. Bei rund 60 Prozent der Weine handelt es sich um Produkte, die bei der Landesweinprämierung 2010 mit Gold- und Silbermedaillen prämiert worden sind. Weitere 55 Weine steuern fünf mit dem Staatsehrenpreis ausgezeichnete Güter bei. Elf Elblinge von der Obermosel sowie neun Preisträger-Weine des internationalen Steillagen-Wettbewerbs (darunter je einer von der Ahr und vom Mittelrhein) runden das Angebot ab.

Offiziell eröffnet wurde das 20. Weinforum vor rund 300 geladenen Gästen von Moselweinkönigin Andrea Schlechter (Enkirch), Weinbaupräsident Rolf Haxel (Cochem) und dem Vize-Vorsitzenden des Moselwein e. V., Hans-Rudolf Kiesgen (Lieser).

Mehr von Volksfreund