1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

200 Wanderer eröffnen die Erlebnisschleifen

200 Wanderer eröffnen die Erlebnisschleifen

Rund 200 Wanderer waren zur Eröffnung der Erlebnisschleifen am Eifelsteig gekommen. Trotz hoher Temperaturen empfanden viele die Meulenwaldroute, die auch durch den Wald führt, als nicht besonders anstrengend.

(soa) Die Wanderung zur Eröffnung der drei Erlebnisschleifen am Eifelsteig in der südlichen Eifel führte entlang der Meulenwaldroute von Dodenburg nach Naurath. Herbert Billen von der VG Wittlich-Land hatte die Wanderung der drei VGs Wittlich-Land, Schweich, Manderscheid sowie der Stadt Wittlich organisiert, Bustransfer inklusive. Er sagte: "Für den Tourismus ist die Erschließung unserer schönen Eifel-Landschaft mit Wanderwegen von besonderer Bedeutung. Mit den neuen Erlebnisschleifen sind mehr als 50 Kilometer naturnahe Wanderwege neu geschaffen worden."

Eine Landesförderung von 70 Prozent machte es möglich. Neben dem Ausbau der Wege war entlang der Routen auch eine neue Beschilderung nötig. Zudem wurden Rast- und Ruheplätze mit Bänken und Liegen bestückt. "Eine schöne Sache, bei der man sich zwischendurch sehr gut erholen kann", findet Kordula Wilhelmi aus Schleich.

Neben naturnahem Wandern bieten die Erlebnisschleifen auch jede Menge Kultur und Sehenswertes. Wer die 22 Meter des aus heimischen Holz errichteten Dierscheider Aussichtsturmes besteigt, wird mit einem reizvollen Ausblick bis in die Vulkaneifel belohnt. Selbst bei hohen Temperaturen ist die Wanderung durch den Wald nicht besonders anstrengend, da waren sich die meisten Teilnehmer der Eröffnungstour einig.