| 21:00 Uhr

23 junge Männer zeichneten den Weg vor

MONZELFELD. (red) Der Musikverein Monzelfeld hat in diesem Jahr schon kräftig sein Jubiläum gefeiert. Am Wochenende wird in großem Rahmen und mit vielen Gästen weiter gefeiert – unter anderem mit einer Musiker-Olympiade.

1926 fanden sich 23 junge Männer zusammen, um gemeinsam zu musizieren. Damals ahnten sie noch nicht, was aus dieser Idee einmal werden würde. Sie gingen seinerzeit mit viel Idealismus und mit Begeisterung für die Musik an das Werk heran, das sich "Musikverein Cäcilia Monzelfeld" nennt. In den folgenden Jahren wuchs der Musikverein unter der Leitung von Josef Donell zu einer Musikkapelle mit hohem Niveau heran und erlangte großes Ansehen in der Umgebung. Neben dem MV "Cäcilia" existierte noch eine zweite Kapelle, der MV "Harmonie" Monzelfeld, die sich aber in den 30er-Jahren dem MV "Cäcilia" anschloss. Die Kriegsjahre zerstörten die mühevolle Aufbauarbeit. Erst 1954 konnte das musikalische Wirken fortgesetzt werden. Den heute teilweise noch Aktiven Rudi Klein, Rudi Schommer, Günther Schmitt, Karl-Heinz Degen, Alfons Kölsch und dem im vergangenen Jahr gestorbenen Alfred Kropp ist es zu verdanken, dass der Musikverein noch existiert. Diese wurden 2005 für ihr 50-jähriges musikalisches Wirken vom Landesmusikverband geehrt. Besonders hervorzuheben in seinem Bemühen um die Blasmusik ist der Ehrenvorsitzende Rudi Klein, der fast 25 Jahre Erster Vorsitzender des Vereines und langjähriger Zweiter Vorsitzender des Kreismusikverbands Bernkastel-Wittlich war. Seit fast drei Jahrzehnten regelt der aktive Tenorhornist Rudi Schommer als Kassierer die Finanzen des Vereins. Zur Zeit zählt der Musikverein im großen Orchester 42 Aktive. Hinzu kommt eine Gruppe von 15 Jungmusikern, die an das große Orchester herangeführt werden. Weitere acht Jugendliche befinden sich in der musikalischen Ausbildung. Das Durchschnittsalter der aktiven Vereinsmitglieder beträgt 24 Jahre. Seit 2000 steht Hans-Josef Schommer als Erster Vorsitzender dem Verein vor. Mit seinem Vorstandsteam leitet er mit großem Engagement die Geschicke des Vereines. Seit September 2004 ist Axel Weber, talentiertes Eigengewächs, Dirigent des großen Orchesters. Vorher bemühte er sich schon erfolgreich um die neu gegründete Jugendkapelle. Der Medizin-Student besticht durch sein hervorragendes musikalisches Gehör und vermittelt den Musikern bei den Proben seine schon reichhaltigen musikalischen Erfahrungen. Ihm zur Seite steht Stephan Thoes, der 2004 den Dirigentenschein erwarb. Seit 2004 ist er für die Jugendarbeit - nicht nur als Dirigent - zuständig. Erfolgreiche Teilnahmen an Wertungsspielen in den 70er- und 80er-Jahren zählen zu den Meilensteinen in der Geschichte des Vereines. Die Jubiläumsfeste zum 60., 70. und 75-jährigen Bestehen waren große Erfolge, auf die man gerne zurückblickt. Musikalische Freundschaften mit den Vereinen Hopferau (Allgäu), Kahl (Unterfranken), Schönebürg (Schwaben) und Oberthal (Saarland) werden seit vielen Jahren gepflegt. Erster Höhepunkt im Jubiläumsjahr war das gemeinsame Frühlingskonzert mit dem Musikverein "Harmonie" Longkamp in der Bürgerhalle Longkamp. 2007 findet wahrscheinlich ein Gemeinschaftskonzert in Monzelfeld statt. Der Musikverein ist im Jubiläumsjahr Ausrichter der örtlichen Kirmes. Sie beginnt am Freitag, 4. August, und dauert bis Montag, 7. August. Höhepunkte sind das Konzert der US Europe Dixie Band Heidelberg am Freitag, 21.30 Uhr, sowie die Musiker-Olympiade am Sonntag, 19 Uhr.