1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

3-D-Operationsturm sorgt für präzise Einblicke im Klinikum Mittelmosel

Gesundheit : 3-D-Operationsturm sorgt für präzise Einblicke

(red) Das Zeller Klinikum Mittelmosel investiert in modernste Technik für minimal­invasive Chirurgie­verfahren. Ein neuer 3-D-Operationsturm liefert Ärztinnen und Ärzten dreidimensionale und hochauflösende Bilder aus dem OP-Bereich.

So lässt sich nicht nur die Arbeitsweise optimieren. Auch Patienten profitieren von kürzeren Rehabilitationszeiten dank schonenderer Eingriffe. „Operationen mit dem 3-D-Turm bedeuten eine verkürzte Eingriffszeit, somit eine geringere Belastung und höhere Schonung der Körperstrukturen“, berichtet Vladimir Lejrich, Kaufmännischer Direktor des Klinikums. Ebenso profitieren angehende Fachärzte von der neuen Bildtechnik. Durch die verbesserte Optik kann gezielt die Be­urteilung der Körperstrukturen gefördert werden.

Im Bild: Dr. Matthias Kötting, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Unfall-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, und OP-Leiterin Kirsten Schlink. Foto: DGKK