1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

300 Landfrauen informieren sich beim Gesundheitstag

300 Landfrauen informieren sich beim Gesundheitstag

Gesprächsrunden, Bewegungseinheiten und Kabarett: Unter dem Motto "Unsere Gesundheit: Rücken, Seele und Gefäße im Blick", hatten die Landfrauen des Kreises in die Bürgerhalle Hetzerath eingeladen. Experten aus verschiedenen medizinischen Gebieten, unter anderem Dr.

Michael Graf, Osteopath, Dr. Peter von Flotow, Gefäßspezialist, und Heike Boomgaarden von SWR4 diskutierten. Ergänzend waren verschiedene Informationsstände in der Vorhalle aufgebaut. Für Bewegung sorgte Physiotherapeutin Andrea Rusch. Sie gab Tipps für Übungen, die auch gleich ausprobiert wurden. Damit der Nachmittag nicht zu ernst wurde, hat die Kabarettistin Monika Blankenberg sich dem Thema "Altern ist nichts für Feiglinge" angenommen und Alltagssituationen so anschaulich geschildert, dass viele Landfrauen vor Lachen Tränen in den Augen hatten. Einleitend fand Edith Baumgart, Vorsitzende der Landfrauen im Kreis folgende Worte: "Wir möchten als Landfrauen zur Steigerung der Lebensqualität der Menschen beitragen. Zu Einsichten über unser Dasein, kann beispielsweise ein Leben mit und in der Natur, beitragen." Kulinarisch verwöhnt wurden die Gäste mit Spezialitäten aus der Landfrauenküche, beispielsweise gefüllten Tomaten oder Crépes. Der Landfrauenverband ist mit 1800 Mitgliedern der größte Frauenverband im Landkreis. Jährlich organisieren die Landfrauen 140 Veranstaltungen mit mehr als 3000 Teilnehmern. Darunter Fortbildungen und Vorträge zu den Bereichen Politik, Kreativität, Ernährung, Gesundheit, Kommunikation und Kultur. (red)/Foto: privat