38 Jahre Vorsitz: "Das macht ihm keiner nach"

38 Jahre Vorsitz: "Das macht ihm keiner nach"

Einer der ältesten Chöre im Kreisgebiet, der Winzerchor 1876 Kröv, hat bei seiner Weihnachtsfeier verdiente Sänger ausgezeichnet. Im festlich geschmückten Saal des Hotels "Reichschänke Ritter Götz" konnte Vorsitzender Ernst-Josef Römer die Sängergemeinde - unter ihnen der Vorsitzende des Kreischorverbandes Heribert Kappes - begrüßen. Galt es doch langjährigen, verdienten Sänger die entsprechende Reverenz zu erweisen.

Kröv. (khg) Ernst Josef Römer, der seit 38 Jahren den Vorsitz des Winzerchors 1876 Kröv innehat, ist um sein Amt nicht zu beneiden. Aus dem vor Jahren mitgliederstarken Männerchor ist ein Chor geworden, der um sein Überleben kämpft. Während man noch vor 20 Jahren auf über 50 aktive Sänger bauen konnte, sind heute nur noch 30 Aktive zu verzeichnen.

"Musische Weinprobe" als neue Herausforderung



Während dieser Zeit konnten nur einige wenige Zugänge integriert werden. Trotzdem will Dirigent Albert Henn (Kinheim) im Mai nächsten Jahres mit der erneuten "musischen Weinprobe" eine neue Herausforderung für den Chor starten.

Für den Vorsitzenden des Kreischorverbandes Heribert Kappes war es eine Ehre, neun verdiente Sänger für ihr persönliches Jubiläum in der Chorgemeinschaft auszeichnen zu können. So wurde Hans Görgen für 40 Jahre Chorgesang mit der Ehrennadel ausgezeichnet, ebenso wie Hartmut Beth und Manfred Römer für 50-jährige Sangestätigkeit. Eine besondere Ehrung erhielten die Sänger Josef Ketter, Franz-Josef Fischer, Karl Klein, Ernst Knodt, Helmut Müllers und Karl Schneiders für 60-jähriges Singen im Chor. Die letztgenannten Sänger sind nach Aussage des Kreisvorsitzenden Beweis dafür, dass man ein Leben lang singen kann. Sie gehören der Generation an, die nach dem Chaos des Zweiten Weltkriegs das Vereinsgeschehen wieder mit Leben erfüllt hat.

Die Ernennungen zu Ehrenmitgliedern des Vereins nahm der zweite Vorsitzende des Winzerchors Michael Condne vor. Auch hier wurden viele langjährige, erfahrene Sänger mit der Ehrenmitgliedschaft des Winzerchores bedacht, dementsprechend sei auch leider der Alterdurchschnitt bei den Sängern. Als neue Ehrenmitglieder wurden Erich Klein, Manfred Römer, Manfred Simon, Hans Görgen, Theo Herges und Ernst-Josef Römer ernannt. Letzterer wurde als langjähriger Vorsitzender des Winzerchors besonders gewürdigt.

Für Ernst-Josef Römer war es in den 38 Jahren als Vorsitzender stets selbstverständlich, dass er sich in Vereinen, so auch im Winzerchor, aber auch in anderen Ehrenämtern sehr engagiert einsetzte.

38 Jahre Vorsitz - das hat vor Ernst-Josef Römer keiner geschafft. Michael Condne war sich da sicher, dass auch ein späterer Nachfolger ihm das nicht mehr nachmachen könnte.

Mehr von Volksfreund