43. Sonnenuhr in Wehlen

Wehlen. Auf dem Schulhof wurde kürzlich Wehlens Sonnenuhr Nummer 43 installiert. Es ist eine besondere Uhr: eine Bodensonnenuhr ohne Zeiger. Zeiger ist jeder, der sich entsprechend seiner Körpergröße auf die im Boden eingelassene Skala stellt.

Am Schatten seines Kopfes kann er dann die Mitteleuropäische Sommerzeit ablesen. Die Schulkinder haben großen Spaß mit der Uhr und die Lehrer haben das Thema "Sonne, Schattenbeobachtung, Himmelsrichtungen und Sonnenuhren" in den Unterrichtsstoff mit einbezogen. Die jüngste Ortsbeirat-Sitzung fand auf dem Schulhof statt, um die neue Sonnenuhr zu begutachten und zu testen. Sabine Scheid fungierte als Zeiger. Jutta Alt, Brigitte Dietz, Rita Busch, Paul Prüm, Frank Dietz und Ortsvorsteherin Gertrud Weydert (von links) hatten sich auf den Stundenlinien postiert. Die von Sabine Scheids Schatten angezeigte Zeit 18.05 Uhr stimmte haargenau. Der Ortsbeirat war von der Funktion und dem Design der Sonnenuhr begeistert. Finanziert wurde die Uhr von einem Sponsor, der nicht genannt werden möchte. (red)/Foto: Uwe Praus

Mehr von Volksfreund