1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

57 Gesellen starten ins Berufsleben

57 Gesellen starten ins Berufsleben

Metallbauer, Anlagenmechaniker, Elektroniker und Kraftfahrzeugmechatroniker: Im Frühjahr sind traditionell die Metall- und Elektroberufe mit dreieinhalbjähriger Ausbildungszeit bei der Lossprechung im Kreis Bernkastel-Wittlich vertreten. In Hetzerath erhielten 54 Gesellen und drei Gesellinnen ihre Prüfungszeugnisse.

Hetzerath. Die Gesellen feierten den ersten Höhepunkt im Berufsleben mit Familien und Freunden sowie Gästen aus Politik und öffentlichem Leben. Kreishandwerksmeister Raimund Licht gratulierte den jungen Fachkräften im Handwerk: "Sie haben alles richtig gemacht, denn eine duale Ausbildung ist keineswegs eine Einbahnstraße. Ganz im Gegenteil: Damit haben Sie einen handfesten Abschluss mit dem Sie sich in der Berufswelt stets behaupten können, den Sie ebenso als Sprungbrett für Karriere-Ambitionen nutzen können." Durch den Abend führte Simone Assmann von der Kreishandwerkerschaft MEHR. Sie unterstrich die Stellung der heimischen Handwerksbetriebe als Garanten für Arbeit und Ausbildung, für Leistungskraft der Region. Aus aktuellem Anlass betonte sie deutlich, dass das Handwerk an einer offenen Willkommenskultur und Integrationsbereitschaft festhalten werde: "In ihrem Selbstverständnis pflegen die Innungen Gemeingeist und (Berufs)Ehre. Insgesamt stützt das Handwerk mit seiner Selbstverwaltung die Grundmauern der Demokratie von Beginn an und auch zukünftig." Diese Verbundenheit unterstrich auch Abgeordneter Alexander Licht in seinem Grußwort des Landkreises und dankte allen jungen Handwerkern für ihre Berufswahl. Edgar Gröber, Vizepräsident der Handwerkskammer Trier, unterstrich die Bedeutung von Wertschätzung und Förderung der Mitarbeiter in den heimischen Handwerksbetrieben. Rainer Plein, Vertriebsleiter der Sparkasse Mittelmosel Eifel-Mosel-Hunsrück, betonte, dass die große Bandbreite unternehmerischer Initiative im Handwerk die heimische Alltags- und Geschäftswelt präge und belebe. Die Prüfungsbesten - also die Gesellen mit guten und sehr guten Prüfungsergebnissen - wurden zusammen mit ihren Ausbildern geehrt und mit Weiterbildungsgutscheinen von Innung und Handwerkskammer im Wert von 200 Euro belohnt. Die Sparkasse toppt diese Auszeichnung zudem mit einem Sparkassenbuch in gleicher Höhe für jeden Prüfungsbesten. Dies sind Kraftfahrzeugmechatroniker René Laux aus Demerath, Ausbildungsbetrieb Man Truck & Bus-Truck Modification Center, Wittlich und Metallbauer Michael Lehnen aus Longkamp, Ausbildungsbetrieb Lehnen GmbH, Longkamp. red/sim Die Liste der neuen Gesellen (in Klammern der Ausbildungsbetrieb): Kraftfahrzeugmechatroniker: Sven Albrecht, Traben-Trarbach (AHG-Mosel, Enkirch); Michael Bejzak, Binsfeld (Leis & Adam, Mülheim); Thorsten Blötsch, Landscheid (Autohaus Juli, Wittlich); Maximilian Bucher, Wittlich (Autohaus Kuhlo, Wittlich); Philipp Donell, Udler (Scania, Föhren); Dennis Engler, Wallscheid (Automobile Fred Neuerburg, Meisburg); Lukas Gerhard, Landscheid (Autohaus Kuhlo, Wittlich); Aline Harens, Kesten (Markus Wilms, Hontheim); Maximilian Haubst, Osann-Monzel (Autohaus Bach, Bernkastel-Kues); Manuel Junglen, Kröv (Autohaus Heister, Wittlich); Jan Kohnen, Morbach (Meisterbetrieb Manfred Herlach, Morbach-Gonzerath); Marvin Kosmund, Mülheim (Autohaus Kuhlo, Wittlich); Nico Kranz, Dreis (Autohaus Bernd Follmann, Dreis); Sascha Kröwer, Mülheim (Auto Linn, Brauneberg); Przemyslaw Patryk Kulisz, Morbach (Auto Gorges, Morbach); Jan Larsen, Kesten (Autohaus Wilhelm Kröfges, Osann-Monzel); Rene Laux, Demerath (MAN Truck & Bus, Wittlich); Richard Luz, Wittlich (Autohaus Raiffeisen, Wittlich); Sven Marx, Longkamp (Josef Wilbert & Söhne, Morbach); Gino Mattler, Wittlich (Autohaus Heister, Wittlich); Marc Müller, Platten (MAN Truck & Bus Wittlich); René Münster, Morbach (Josef Wilbert & Söhne, Morbach); Kevin Nielinger, Traben-Trarbach (Kfz-Meisterservice Stadtfeld, Traben-Trarbach); Daniel Prem, Hontheim (Reinhold Miesen, Kinderbeuern); Jonas Schenk, Enkirch (AHG Mosel Enkirch); Tim Schmidt, Hupperath (Autohaus Scheider, Wittlich); Nico Spier, Traben-Trarbach (Autohaus Georg, Enkirch); David Trinowitz, Wittlich (Autohaus Therstappen, Wittlich); Claudio Willems, Bernkastel-Kues (Kfz-Betrieb Burkhard Martini, Kommen); Tizian Wolter, Bernkastel-Kues (Moselbahn Verkehrsbetriebsgesellschaft, Bernkastel-Andel); Marcel Wust, Salmtal (Autohaus Heister, Wittlich). Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik: Vanessa Cullmann, Wittlich (Rudolf Lütticken, Wittlich); Maximilian Ersfeld, Speicher (Leyendecker, Esch); Mathias Geßner, Schweich (Rudolf Lütticken, Wittlich); Dominik Heib, Burtscheid (Heizungsbau Hürtgen, Thalfang); Christopher Klar, Esch (Energie und Umwelttechnik Schottler, Salmtal); David Marx, Wintrich (Böhnke, Sanitär-Solar-Heizungstechnik, Piesport); Tom Meyer, Piesport (Leyendecker, Esch); Fabian Molz, Kleinich (Heizungsbau-Sanitär Molz, Kleinich); Fabian Peglow, Lötzbeuren (Heizungsbau-Sanitär Molz, Kleinich); Wilhelm Stulginskas, Monzelfeld (Heizungsbau-Sanitär Molz, Kleinich); Jens Wagner, Kinheim (Heizung-Sanitär Robert Hüls, Kröv). Elektroniker, Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik: Charlotte Beucher, Zeltingen-Rachtig (Elektro Port, Bernkastel-Kues); David Breinbauer, Kempfeld (Elektrotechnik Beate Rustige, Morbach); Falk Goeres, Briedel (Elektrotechnik Mohr, Traben-Trarbach); Romario Grzeski, Osann-Monzel (Elektro Thomas Edringer, Maring-Noviand); Daniel Martini, Kröv (Besotec, Kröv); Lukas Mertes, Alf (Elektrotechnik Christian Etscheid, Wittlich); Kai-Uwe Nobach, Kesten (Elektro-Service Woitalla, Hetzerath); Stephan Reuscher, Monzelfeld (Elektrotechnik Frank Koch, Wittlich). Metallbauer, Fachrichtung Konstruktionstechnik: Ilja Engels, Wittlich (Jürgen Müller, Wittlich); Johannes Grass, Bausendorf (Energie und Umwelttechnik Schottler, Salmtal); Michael Lehnen, Longkamp (Lehnen, Longkamp); Nico Orlowski, Piesport (Metallbau-Heizung-Sanitär Günter Eckstein, Piesport); Stefan Pitsch, Niersbach (Stahl- und Metallgestaltung Seitz, Speicher); Christoph Schording, Minheim (Michael Krewer Kreativ-Werkstatt, Mehring); Kevin Zimmer, Salmtal (Energie und Umwelttechnik Schottler, Salmtal).