65 Jahre Gemeinsamkeit

Das Ehepaar Franziska (87) und Peter Schneider (96) feiert am heutigen Samstag, 23. Juni, das sehr seltene Fest der eisernen Hochzeit.

Gutenthal. (red) Franziska und Peter Schneider lernten sich 1938 kennen und heirateten während des zweiten Weltkrieges am 23. Juni 1942 vor dem Standesamt des damaligen Amtes Morbach.Peter Schneider arbeitete nach seiner Rückkehr aus der Gefangenschaft bei der Firma Ludwig Kuntz bis zu seinem Eintritt ins Rentenalter als Holzarbeiter, seine Ehefrau versorgte die vier Kinder und führte den Haushalt. Als Nebenerwerb diente dem Ehepaar eine kleine Landwirtschaft.Von 1974 bis 1989 übernahm Peter Schneider als Gemeindearbeiter alle gemeindlichen Arbeiten im Ortsbezirk Gutenthal. Aufgrund seiner seltenen Vitalität stellte er uneigennützig seine Arbeitskraft unter anderem beim Bau der Leichenhalle, des Heiligenhäuschens, der Erneuerung der Kirchenmauer und der Kirchenempore zur Verfügung.Seit 1954 ist Peter Schneider Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Gutenthal, wenn natürlich heute nur noch als Inaktiver. Ganz besonders gratulieren dem Ehepaar die zwei Töchter und zwei Söhne mit sieben Enkelkindern und zwei Urenkelinnen.Bürgermeister Gregor Eibes und Ortsvorsteher Lorenz Gemmel übermitteln im Namen der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, der Einheitsgemeinde Morbach und des Ortsbezirkes Gutenthal die besten Wünsche und Präsente zum sehr seltenen Jubiläum und wünschen alles Gute für den weiteren Lebensabend.Bundespräsident Horst Köhler und Ministerpräsident Kurt Beck senden ihre besten Wünsche schriftlich an das Jubelpaar.

Mehr von Volksfreund