A1: Langer Stau nach Unfall auf der Autobahn

Polizei : Langer Stau nach Unfall auf der Autobahn 1

Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es am Sonntag gegen 17.30 Uhr, auf der A 1 zwischen den Anschlussstellen Hasborn und Wittlich in Fahrtrichtung Saarbrücken.

Der 35-jährige Fahrer eines Kleinwagens war, so die Polizei, zuvor auf regennasser Fahrbahn und möglicherweise wegen Aquaplaning bei einem überholbedingten Spurwechsel ins Schleudern geraten. Er fuhr in die Böschung, überschlug sich und kam schließlich auf der Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer und seine zweijährige Tochter wurden bei dem Unfall verletzt, Das Kind wurde vorsorglich stationär in einem Krankenhaus zur Beobachtung aufgenommen. Es entstand Schaden in Höhe von circa. 5000 Bedingt durch den Rettungshubschraubereinsatz und die Bergungsmaßnahmen war die Strecke teitweise voll gesperrt. Es entstand ein Rückstau von fünf Kilometer Länge.

Neben dem Rettungshubschrauber und einem Rettungswagen waren zwei Streifen der Polizeiautobahnstation Schweich und Polizeiinspektion Wittlich sowie die Feuerwehr Wittlich im Einsatz.

Mehr von Volksfreund