1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

A1-Sperrung zwischen Trier und Koblenz am Sonntag (15.Mai)

Verkehr : A 1 wird am Sonntag erneut gesperrt, Umleitung führt durch Hetzerath

Die Vollsperrung der A 1 am vergangenen Mittwoch kam überraschend und sorgte für Verkehrschaos - aber damit nicht genug, auch am Sonntag muss die Autobahn zwischen Trier und Koblenz nochmals gesperrt werden, allerdings mit mehr Vorlauf.

Wer am Mittwochmorgen von Trier nach Wittlich fahren wollte, konnte zwar noch das Schild erblicken, aber dann war es auch schon zu spät: An der Auffahrt A 602 zur A 1 Richtung Koblenz war zu lesen, dass die A 1 Richtung Koblenz voll gesperrt ist. Und so staute es sich natürlich an der nächstgelegenen Abfahrt nach Schweich - für die zehn Kilometer bis zur Abfahrt brauchten manche Fahrer bis zu einer knappen Stunde.

Unvorhergesehene Schäden an der Fahrbahn

Warum es zu dieser überraschenden, nicht angekündigten Vollsperrung gekommen ist, wollte der TV von der Autobahn GmbH des Bundes wissen. Deren Pressestelle antwortete prompt: „Im Zuge der Arbeiten auf der A1 zur grundhaften Erneuerung der Richtungsfahrbahnen Köln/Koblenz und Trier/Saarbrücken zwischen den Anschlussstellen (AS) Salmtal und Schweich kam es am Mittwoch, 11. Mai 2022, aufgrund unvorhergesehener Fahrbahnschäden zu verkehrlichen Einschränkungen.“

Demnach hatte die Autobahnmeisterei Wittlich am späten Dienstagnachmittag mehrere gefährliche Schadstellen auf der A1 im Bereich der Baustelle Schweich-Salmtal, Fahrtrichtung Koblenz, festgestellt. Die erforderten ein sofortiges Handeln. Deshalb musste für die dringend notwendigen Arbeiten die Autobahn am Mittwoch zwischen 9 und 12 Uhr in Fahrtrichtung Koblenz voll gesperrt werden.

Weitere Vollsperrung am Sonntag nötig

Aber damit nicht genug: Wie jetzt festgestellt wurde, sind in Fahrtrichtung Trier ebenfalls Fahrbahnschäden aufgetreten, die die Verkehrsteilnehmer allerdings weniger beeinträchtigen. Die Reparatur dieser Schadstellen sei für Sonntagvormittag, 15. Mai 2022, geplant, sagt die Autobahn GmbH in Montabaur. Für diese Instandsetzungsarbeiten sei dann ebenfalls eine Vollsperrung erforderlich. In welchem Zeitraum am Sonntag gesperrt wird, stehe noch nicht fest.