Abendlobe in der Fastenzeit

Das Dekanat Wittlich und das Kloster Springiersbach laden wieder ein zu den bereits traditionellen Abendloben in der Fastenzeit.

Wittlich/Bengel. (red) In diesem Jahr steht der Völkerapostel Paulus im Mittelpunkt der Abendlobe. Der erste Fastensonntag, 1. März, 18 Uhr, steht unter dem Thema "Als Paulus nichts mehr sah, sah er Gott - Damaskuserlebnisse". Die Gestaltung übernehmen die Pastoralreferenten Armin Surkus-Anzenhofer und Christiane Friedrich. Die musikalische Gestaltung mit Taizé-Gesängen liegt in den Händen von Dekanatskantor Reinhold Schneck.

Am zweiten Fastensonntag, 8. März, 18 Uhr, geht es um den "Völkerapostel Paulus - sein Leben und Wirken", gestaltet von Pater Ludwig Eifler vom Orden der Karmeliter.

Am dritten Fastensonntag, 15. März, 18 Uhr, stehen "Konsequenzen und Toleranz im Glauben" im Mittelpunkt des Abendlobes, das Pfarrer Groß von der evangelischen Kirchengemeinde Wittlich übernommen hat.

Für den vierten Fastensonntag, 22. März, 18. Uhr, hat Gemeindereferentin Patricia Alt das Thema "Dank für die Berufung" ausgewählt.

Zu "Paulus und seine Gemeinden" wird Dechant Rudi Halffmann, Wittlich, das Abendlob am fünften Fastensonntag, 29. März, 18 Uhr, gestalten.

Am Palmsonntag, 5. April, 18 Uhr, lädt Prior P. Theodor Vreeswijk vom Orden der Karmeliter zum Versöhnungsgottesdienst vor Ostern ein.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort