Abendstille im Ausoniusgarten

NEUMAGEN-DHRON. (urs) Kenner des Ausoniusgartens in Neumagen-Dhron wissen um die Stille, die Besucher dort das ganze Jahr über umfängt. Doch die "Abendstille" an diesem Samstag ist eine besondere. Drängen sich doch rund 200 Menschen zu Füßen der Peterskapelle.

Beeindruckt lauschen sie den Darbietungen junger Musiker, die Seite an Seite mit ihren Vorbildern spielen. Wer die Augen schließt, spürt förmlich die Konzentration der teils noch ganz jungen Nachwuchsmusiker der Kreismusikschule. Im Blockflötenorchester Allegro wie in Streichorchester und Trompetenensemble zeigen sie an diesem Abend ihr Können. Insgesamt sind es mehr als 30 Akteure, die im Schatten der Kirche ausgewählte Stücke von Mozart, Telemann und Bach, aber auch irische Weisen spielen, wozu ab und an der Kirchenchor Neumagen begleitet. Für die Zuhörer ist dieses Konzert an einem lauen Sommerabend ein echter Ohrenschmaus. "Das ist ja ganz phantastisch", strahlt Elisabeth Scholtes über das ganze Gesicht. "Es würde mir ja leid tun, wenn ich zu Hause geblieben wäre."

Mehr von Volksfreund