1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Abendtreff für Trauernde soll trösten und beistehen

Abendtreff für Trauernde soll trösten und beistehen

Das Dekanat Wittlich bietet neben dem Lebenscafé am Nachmittag auch abends einen Treffpunkt für Trauernde in Wittlich an, die einen lieben Menschen durch Tod verloren haben. Am heutigen Mittwoch, 3. Februar, findet er wieder in St.

Bernhard statt.
Über Tod und Trauer zu reden, falle nicht immer leicht. Umso tröstlicher sei es für Trauernde zu spüren, dass sie mit ihrer Trauer, ihren Gefühlen, ihren Fragen nicht allein sind.
Das Dekanat Wittlich wolle für diese Trauerarbeit einen geschützten Raum bieten, mit der Möglichkeit zu Begegnung und Gespräch mit anderen Betroffenen und Seelsorgerinnen. "Wer möchte, darf auch gerne ein Bild oder ein anderes Andenken mitbringen, welches für den Abend einen besonderen Platz erhält", steht in einer Pressemitteilung zu diesem Angebot.
Der nächste Treffpunkt findet statt am heutigen Mittwoch, 3. Februar, von 19 Uhr bis 21 Uhr, im Dekanatsbüro im Pfarr- und Jugendheim St. Bernhard in Wittlich, Auf'm Geifen 12. Nähere Informationen für Interessierte gibt es direkt bei der Leitung des Abendtreffs: Bianca Anzenhofer, Pastoralreferentin im Dekanat Wittlich, Telefon 06571/14694-17, und Monika Hartmann, Pastoralreferentin im Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich, Telefon 06571/15-31912. red