Freizeit: Abschied von Winnetou naht

Freizeit : Abschied von Winnetou naht

Die Saison für die Freilichtbühne Mörschied geht langsam zu Ende. Noch zweimal wird ein Karl-May-Klassiker gespielt.

otz Freibadwetter, Ferienstimmung und der inzwischen  beendeten Fußball-Weltmeisterschaft verzeichnet die Freilichtbühne Mörschied einen ungebrochenen Zuspruch bei den Besucherzahlen zum diesjährigen Stück „Winnetou II“. Allein zur Premiere waren 1000 Menschen gekommen. Die Inszenierung nach Motiven des gleichnamigen Romans von Abenteuerschriftsteller Karl May begeistert mit Spannung, Action, Humor und in diesem Jahr auch mit den ganz großen Gefühlen.

Das engagierte Laien-Ensemble hat eine große Show auf die Freilichtbühne im Wilden Westen nahe Idar-Oberstein gezaubert. In den Kulissen eines Indianerdorfes, einer Westernstadt mit Ölbohrturm und einer in die Hügel eingebetteten Armee-Fort-Anlage spielen Winnetou, Old Firehand und ihre Freunde gegen die Ölspekulanten und kriegerischen Poncas an. Es knallt, brennt und raucht. Alles inszeniert mit einer  ausgeklügelten Pyrotechnik. Indianer und Banditen rasen auf Pferden über die Bühne. Inmitten kämpfen Old Firehand, Sam Hawkens und Tante Droll, alles bekannte Figuren aus der Feder von Karl May, zusammen mit Winnetou für Gerechtigkeit und Frieden. Dramatischer Höhepunkt ist die Geschichte um die Liebe von Winnetou und Ribanna, die von den Widersachern Parranoh und Emery Forster durchkreuzt wird.

Den Zuschauern werden 140 Minuten Spannung geboten.  Der  Idar-Obersteiner Wilde Westen sorgt auch für Speisen und Getränke: In der an die Bühne angeschlossenen Westernstadt gibt’s Rund-um-Versorgung. Für Menschen mit Handicaps gibt es behindertengerechte Einrichtungen. Und auch der Umweltgedanke wird von den Organisatoren der Freilichtbühne unterstützt: Zum Preis von  acht Euro erhält man einen  Thermobecher und obendrein alle Heiß-Getränke während der Veranstaltung gratis.

Gespielt wird noch am Samstag, 21. Juli, 20.15 Uhr, und Sonntag, 22. Juli, 15 Uhr. Am Sonntag ist auch eine Bühnenführung möglich. Plätze sind verfügbar im Vorverkauf über Ticket regional oder unter der Ticket-Hotline 0651/9770777 oder über www.karl-may-moerschied.de. Auch die Tageskasse ist 90 Minuten vor Vorstellungsbeginn geöffnet.

Wer Fragen zu den Aufführungen hat, kann sich per E-Mail wenden an info@karl-may-moerschied.de

Mehr von Volksfreund