1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Akkordeon zum Start, Gospel zum Schluss

Akkordeon zum Start, Gospel zum Schluss

Die Walholzkirche liegt idyllisch in dem Wiesental zwischen den Morbacher Ortsbezirken Weiperath und Hunolstein. Jeden Sommer wird sie für Konzerte genutzt.

Morbach. Am Sonntag, 24. Juli, beginnt der 22. Walholz-Konzert-Sommer. Zu Gast sind die Gesangsgruppe Chorios aus Veldenz und das Instrumentalensemble Trio Intermezzo aus Wittlich. Der Programm-Titel lautet: Aus Kino, Kirche und populärer Künstlerei.
Die weiteren Termine:
Sonntag, 21. August, Akkordeon- und Musikfreunde Hunsrück Laufersweiler: Sie bieten einen Melodienstrauß mit Akkordeon, Mundharmonika und Gesang.
Am Sonntag, 4. September, tritt das Trio Intermezzo auf: Musikalischer Leiter ist Michael Klink aus Noviand (Waldhorn). Mit dabei außerdem: Barbara Görgen-Mahler, Wittlich (Oboe) und Hans de Wilde, Morbach-Haag (Cello). Die Gäste erwartet ein musikalischer Streifzug durch das Jahr (Die Jahreszeiten).
Sonntag, 11. September: Vokalquartett Sine nomine aus Morbach: Bernd Loch (Leiter), Gerd Loch, Christian Hackethal und Markus Heintel. Es ist eine Tradition, dass sie den Tag des offenen Denkmals musikalisch gestalten. An diesem Tag ist auch um 10.30 Uhr eine Heilige Messe, und die Besichtigung mit Informationen zur Kirche ist von 12 bis 16 Uhr möglich.
Am Ende des Konzertsommers gibt es noch eine Überraschung: Es hat viele Jahre gedauert und war ein Wunsch vieler Besucher: Asm Sonntag, 18. September, ist wieder Gospel angesagt: Es singt der Gospelchor Mittelmosel.
Alle Konzerte beginnen um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Eine Spende für die Erhaltung der Kirche ist willkommen.
Wegen der Bauarbeiten an der Hunsrückhöhenstraße ist die Zufahrt zurzeit eingeschränkt. Die Umleitung ist ausgeschildert.
Der Walholz-Konzert-Sommer wird veranstaltet von der Pfarrei St. Laurentius Morscheid - mit Unterstützung des Hunsrückvereins Morbach. red