Alarm, wenn's brennt

Der TV-Ferienspaß lud 25 Kinder und ihre Familien ein, um einen Blick hinter die Kulissen der Berufsfeuerwehr Trier zu werfen. Oberbrandmeister Christian Peier (40) erklärte Fahrzeuge, Ausrüstung und die Arbeit eines Feuerwehrmannes.

 Geschützt, wenns brenzlig wird: Oberbrandmeister Christian Peier zeigt den Kindern beim TV-Ferienspaß in der Berufsfeuerwehr Trier die Ausrüstung eines Feuerwehrmannes. TV-Foto: Cordula Fischer
Geschützt, wenns brenzlig wird: Oberbrandmeister Christian Peier zeigt den Kindern beim TV-Ferienspaß in der Berufsfeuerwehr Trier die Ausrüstung eines Feuerwehrmannes. TV-Foto: Cordula Fischer

Trier-Süd. (cofi) "Ich will Feuerwehrmann werden", sagt Paul-Niklas Reh (5) aus Hetzerath begeistert. "Ich habe auch ein Drehleiterauto zu Hause." Natürlich nur als Spielzeug. Das Original darf er in der Feuerwehrzentrale bewundern. "Die Leiter ist 30 Meter lang", weiß er. Auch sein Großvater Willi Lamberty (59) und sein Freund Andreas Woitalla (6) sehen sich interessiert um. Da schrillt der Alarm. Ein Einsatzbefehl wird durch die Lautsprecher ausgegeben und ein Rettungswagen rückt aus. "Man muss die 112 wählen, wenn es brennt", sagt Paul-Niklas. "Dann kommen die Feuerwehrmänner, sechs oder sieben, und löschen das Feuer." In einem Informationsfilm hat er mit den anderen Kindern auch gelernt, welche Angaben man am Telefon machen muss und wie man sich bei einem Notfall verhalten soll. 16 Einsatzbeamte schieben täglich Dienst am Barbaraufer. Rund um die Uhr sind sie in Alarmbereitschaft und rücken entweder im Rettungswagen oder mit der Feuerwehr aus, um zu helfen. "Feuerwehr, das ist mehr als retten, bergen, löschen und schützen", erklärt Oberbrandmeister Christian Peier, seit zehn Jahren bei der Feuerwehr. Zu den Aufgaben gehören weitere Ausbildungen und Übungen, Dienstsport und die Arbeit in Schlauch-, Atemschutz- und KFZ-Werkstatt. Ob Paul-Niklas wirklich Feuerwehrmann wird, wird sich zeigen. "Aber er ist sehr interessiert und hat morgen im Kindergarten seinen Freunden viel zu erzählen"", sagt sein Großvater. Eine nächste Führung ist am 2. August. Der TV-Ferienspaß ist wieder da! Rabatte, Aktionen und Überraschungen exklusiv für Abonnenten - bis 17. August. Informationen unter www.volksfreund.de/ferien.