1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Alle im Dorf profitieren vom Heimatverein

Alle im Dorf profitieren vom Heimatverein

STARKENBURG. (mm) Der Heimat- und Verkehrsverein Starkenburg wählte Petra Gehrke zur neuen Vorsitzenden. Sie löst Jürgen Spier ab, der das Amt sechs Jahre inne hatte.

Die Neuwahl des Vorstandes stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Heimat- und Verkehrsvereins Starkenburg. Der langjährige Vorsitzende Jürgen Spier, der nicht mehr für das Amt kandidierte, dankte den Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit. Sein besonderer Dank galt Petra Gehrke, die ihn insbesondere in den beiden letzten Jahren unterstützte und nunmehr zu ihrem Wort stehe, im Jahr 2003 das Amt der Vorsitzenden zu übernehmen. Die Versammlung wählte einstimmig Petra Gehrke zur neuen Vorsitzenden. Den Vorstand vervollständigen als 2. Vorsitzender Jürgen Spier, Kassierer Manfred Franz, Schriftführer Thomas Weirich und die Beisitzer Heinz Wagner, Ulrich Schneider und Brunhild Geissler. Petra Gehrke dankte Jürgen Spier für sein großes Engagement während seiner sechsjährigen Vorstandstätigkeit und zeigte sich erfreut darüber, dass sie auf seine Erfahrungen zurückgreifen könne. Als besondere Aufgabe habe sie sich das Ziel gesteckt, junge Leute anzusprechen und ihnen den Heimat- und Verkehrsverein näher zu bringen. Der Verein sei nicht nur für die Zimmervermieter und Gäste da, seine Aktivitäten komme der ganzen Bevölkerung von Starkenburg zugute. Schriftführer Thomas Weirich hielt Rückschau auf die Aktivitäten in den Jahren 2001 und 2002. Während der beiden Jahre wurde vier Fronden durchgeführt, wobei Holzpflegemaßnahmen auf dem Schloss im Vordergrund standen. Weiterhin wurden Holzgeländer gestrichen, eine Trockenmauer errichtet und vier Ruhebänke hergestellt. Finanzielle Unterstützung für die Orgel erhielt die evangelische Kirchengemeinde Starkenburg. Die Gelder wurden durch einen Basar und den Verkauf von Taschen erwirtschaftet. Die Finanzlage ist, so Kassierer Manfred Franz, zufrieden stellend, es sei gut gewirtschaftet worden. Die Mitgliederzahl blieb mit 76 Mitgliedern konstant. Als Termine für 2003 liegen fest: Sonntag, 6. April erste Fronde und Sonntag, 4. Mai, zweite Fronde, vom 13. bis 15 Juni Jubiläumsfeier der Gemeinde Starkenburg aus Anlass der Verschwisterung mit der Gemeinde Starkenberg/Thüringen, 27. September Moselabend. Jürgen Spier informierte die Versammlung über den Arbeitskreis für Heimatkunde, der sich zum Ziel gesetzt hat, die Dorfchronik zu erstellen. Seitens einiger Mitglieder wurde auf Missstände an Wanderwegen hingewiesen, die schnellstmöglich beseitigt werden sollten. Hans-Werner Franz gab einen Einblick in die Entwicklung des Internets und informierte über die Homepage von Starkenburg. Weiterhin ist vorgesehen, in absehbarer Zeit die Internetseiten von Starkenburg zu optimieren.