Alles nur ein Scherz? Polizeikoffer-Dieb steht vor Gericht

Alles nur ein Scherz? Polizeikoffer-Dieb steht vor Gericht

Vor dem Strafrichter beim Amtsgericht Bernkastel-Kues wird am Mittwoch, 20. März, 11 Uhr, ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls eines Einsatzkoffers der Polizei verhandelt. Der Angeklagte ist bislang ein unbeschriebenes Blatt und behauptet, der Diebstahl habe ein Scherz sein sollen.

Dem nicht vorbestraften Angeklagten wird zur Last gelegt, am 16. Dezember 2012 in Bernkastel-Kues während eines Einsatzes der Polizei aus einem Streifenwagen einen Einsatzkoffer gestohlen zu haben. In dem Koffer befanden sich eine Digitalkamera sowie ein Atem-Alkoholmessgerät im Wert von insgesamt 1000 Euro. Die Polizei fand den Koffer samt Geräten wenige Tage später in der Nähe des Tatortes.

Mit Hilfe der Videoaufnahmen der Disco konnte die Polizei den Täter ausfindig machen. Gegen einen am 21. Januar ergangenen Strafbefehl des Amtsgerichts Bernkastel-Kues hat der Angeklagte Einspruch eingelegt. Er hatte angegeben, er sei stark alkoholisiert gewesen und habe daher - sozusagen als Scherz - den Koffer versteckt.
Im Falle eines Schuldspruchs droht dem Angeklagten die Verurteilung zu einer Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren.