Alltag im Dorf

BERNKASTEL-KUES. (red) "Poyln - eine untergegangene jüdische Welt". So heißt das Thema einer Ausstellung, die am 28. August in der Akademie Kues eröffnet wird. Gezeigt werden Fotografien von Alter Shalom Kacyzne.

Der jüdische Dichter, Schriftsteller, Fotograf und Journalist lebte von 1885 bis 1941. Im Jahr 1921 beauftragte ihn eine New Yorker Hilfsorganisation, das Leben der Ostjuden im polnischen Schtetl mit Fotos zu dokumentieren. Die Bilder zeigen den Alltag jüdischer Dorfgemeinschaften. Die Vernissage ist am 28. August um 11 Uhr. Geöffnet ist die Ausstellung bis zum 16. September: montags bis freitags von 9 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung. Organisiert wird sie vom Aufbau-Verlag in Berlin in Zusammenarbeit mit der Akademie Kues und dem Bündnis für Menschlichkeit und Zivilcourage.