Alte Eifeler Mädchenfiguren

MANDERSCHEID. (red) Der Förderverein Heimatmuseum Manderscheid lädt zur zehntägigen Osterausstellung ins Heimatmuseum Manderscheid ein. Die Ausstellung, die Flachholzfiguren aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg zeigt, beginnt morgen, Gründonnerstag, 8. April, um 17 Uhr mit einem Empfang und einer Einführung von Klaus Heller.

Im Jahre 1927 kam das Künstlerehepaar Magda und Georg Heller nach Dreis. Dort stellten die beiden die "Heller Kunst"-Figuren in Gestalt deutscher Märchen und auch Madonnen her, die heute als typische Eifelkunst verkauft werden. Die österlichen Exponate im Manderscheider Heimatmuseum sind bis einschließlich Sonntag, 18. April, jeweils von 11 Uhr bis 17 Uhr, außer an Karfreitag (11 Uhr bis 15 Uhr), zu sehen. Der Eintritt beträgt 50 Cent für Kinder, Erwachsene bezahlen einen Euro.

Mehr von Volksfreund