1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Altreiahalle verwandelt sich in eine Steppenlandschaft

Altreiahalle verwandelt sich in eine Steppenlandschaft

Noch wird fleißig geprobt, bevor am Samstag, 27. Oktober, und Sonntag, 28. Oktober, jeweils um 15 Uhr die Savanne nach Altrich kommt. Wenn das Musical "Tuishi pamoja" aufgeführt wird, verwandelt sich die Bühne in der Altreia-Halle in eine Steppenlandschaft.

Altrich. "Tuishi pamoja - eine Freundschaft in der Savanne" - so heißt das Musical, für das zurzeit rund 150 Akteure proben und das am letzten Oktoberwochenende zur Aufführung kommt. Bereits zum zweiten Mal präsentiert der Musikverein Altrich gemeinsam mit der Kindertagesstätte und der Grundschule Altrich ein Musical im Ort. "Nach dem Erfolg beim letzten Mal war es an der Zeit, wieder ein so großes Projekt in die Hand zu nehmen", erläutert Rainer Serwe, Dirigent des Musikvereins. Der Musikverein wird mit rund 50 Akteuren des Stamm- und Jugendorchesters für Livemusik sorgen. Die Darsteller kommen aus der Kindertagesstätte und der Grundschule. Alle Kinder ab drei Jahren haben eine Rolle bekommen. "Entweder singen sie im Chor, wirken im Tanz mit oder sorgen für die Löwenangriffe", sagt Stefan Wagner, Jugenddirigent des Musikvereins und verantwortlich für die Umsetzung. "Die älteren Grundschulkinder übernehmen die Sprechrollen."
Erzählt wird die Geschichte von Raffi und Zea. Die beiden Giraffen- und Zebrakinder können sich nicht leiden, weil einer Streifen und der andere Punkte hat. In der Woche vor den Aufführungen findet eine Projekt-Phase statt, dann wird sich die Altreia-Halle in eine Savanne verwandeln. red
Karten gibt es im Vorverkauf am Samstag, 20. Oktober, ab 14 Uhr, in der Grundschule Altrich. Die Karten kosten vier beziehungsweise zwei Euro.