An der Baustelle des Kestener Hochwasserdamms herrscht Hochbetrieb

An der Baustelle des Kestener Hochwasserdamms herrscht Hochbetrieb

Kesten. Vor knapp zwei Wochen erfolgte der erste Spatenstich für den 1100 Meter langen Kestener Hochwasserdamm (der TV berichtete). Seither herrscht rege Bautätigkeit in dem Weinort. Der Platz, auf dem einmal das Pumpwerk stehen wird, ist bereits ausgebaggert und hergerichtet.

Und am Moselufer neben der Straße wird mit Hochdruck an der Trasse gearbeitet, auf der einmal der Damm verläuft (Foto). Wie mehrfach berichtet, bekommen die vom Hochwasser gebeutelten Kestener Bürger einen Damm, der zumindest Flutwellen abhalten soll, wie sie die Mosel durchschnittlich alle 15 Jahre mit sich führt. Der Damm soll etwa 15 Millionen Euro kosten und im Frühjahr kommenden Jahres fertig sein. Außerdem stehen in dem Ort umfangreiche Arbeiten an den Straßen und am Kanal (Wasser, Abwasser) an, die ebenfalls einen Millionenaufwand erfordern und bis ins Jahr 2011 andauern dürften. cb/TV-Foto: Clemens Beckmann