1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Anne-Frank-Tag 2021 am Gymnasium Traben-Trarbach

Geschichte : Anne-Frank-Tag am Gymnasium Traben-Trarbach

(red) Das Gymnasium Traben-Trarbach beteiligte sich zum dritten Mal am Anne-Frank-Tag, einem bundesweiten Aktionstag gegen Antisemitismus und Rassismus. Deutschlandweit engagierten sich Schülerinnen und Schüler an rund 500 Schulen.

Unter dem Motto „Blick auf die Geschichte“ beschäftigten sich die siebten Klassen mit Franks Lebensgeschichte – betreut von Anette Heintzen und Felix Warmuth. Sie betrachteten kritisch Fotos als historische Quellen und diskutierten, wie aktuell Medien und Social Media die Wahrnehmung der Realität prägen. Im Bild: Klasse 7a. Mehr Fotos gibt es auf www.volksfreund.de.

 Die Schülerinnen und Schüler nahmen Fotos als historische Quellen kritisch in den Blick und diskutierten, wie aktuell in Medien und Social Media verbreitete Bilder unsere Wahrnehmung der Realität prägen. Foto: Gymnasium Traben-Trarbach
Die Schülerinnen und Schüler nahmen Fotos als historische Quellen kritisch in den Blick und diskutierten, wie aktuell in Medien und Social Media verbreitete Bilder unsere Wahrnehmung der Realität prägen. Foto: Gymnasium Traben-Trarbach Foto: Gymnasium Traben-Trarbach
 Anne Frank im September 1934 in Aachen.
Anne Frank im September 1934 in Aachen. Foto: Fotosammlung Anne-Frank-Haus/Hans Meesters

Das Anne-Frank-Zentrum in Berlin organisiert den Tag seit 2017 und stellt Materialien zur Verfügung. Infos: www.annefranktag.de. Foto: Gymnasium Traben-Trarbach