Anspruchsvoll und fordernd

In der Pfarrkirche St. Bernhard in Wittlich haben zahlreiche Besucher ein besonderes Konzert erlebt: Der aus dem Traben-Trarbacher Kammerchor und der Kantorei der Christuskirche in Wittlich gebildete Chor begeisterte das Publikum mit der Aufführung von Fanny Hensels Hiob-Kantate und Carl Philipp Emanuel Bachs Magnificat D-Dur.


Es sind beides Werke für Chor, Solisten und Orchester. Ein sehr anspruchsvolles und forderndes Programm hatte sich der Gemeinschaftschor für den Auftritt vorgenommen.
Kirchenkantor Tilman Bruus dirigierte präzise und differenziert die durch akribische Probenarbeit gut eingestellten und souverän agierenden Sänger.
Als Solisten waren Julia-Christina Rohrig (Sopran), Claudia Glesius (Alt), Christian Dietz (Tenor) und Jean-Marie Kieffer (Bass) verpflichtet - eine gute Wahl. Die beiden Chorwerke wurden vom Schöneck-Ensemble einfühlsam begleitet.
Die Überleitung von der Hiob-Kantate zu dem Magnifikat bildete Josef Haydns Symphonie Nr. 44. Das in e-Moll geschriebene Werk ist eine stilistische Brücke zum Magnifikat. Am Ende applaudierte ein begeistertes Publikum. red