Geschichte: Archäologie-Tour zur Bergbaustätte

Geschichte : Archäologie-Tour zur Bergbaustätte

(red) Der Verein Arrata veranstaltet in Zusammenarbeit mit den Freunden und Förderern der Festung Mont Royal am Samstag, 30. März, die Exkursion „Auf bergbaulichen Spuren in der Gemarkung Traben-Trarbach“.

Der Ausflug führt zu einer entlegenen Bergbaustätte im ehemaligen Trarbacher Grubenfeld im Mosel-Hunsrück-Raum. Die erste urkundliche Erwähnung geht bis in das späte Mittelalter zurück. Abgebaut wurde bis in das Jahr 1949 Schiefer und Erz. Die noch erhaltenen Reste, die sich im Gelände unter anderem durch Stolleneingänge, Mauerreste und Abraumhalden abzeichnen, ermöglichen einen guten Einblick in die damaligen bergbaulichen Aktivitäten. Unterwegs führt  die Wanderung an einer der sogenannten Graacher Schanzen vorbei, die von Preußen 1794 zur Abwehr eines Angriffes der Franzosen angelegt wurden. Die Tour dauert etwa drei Stunden. Der Treffpunkt ist um 13 Uhr am Parkplatz L 190 (von Irmenach kommend in Richtung Traben-Trarbach). Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre sind frei. Weitere Infos unter www.arrata.de

Mehr von Volksfreund