Archiv zieht aus altem Hermeskeiler Gefängnis nach Malborn

Archiv zieht aus altem Hermeskeiler Gefängnis nach Malborn

Bei seiner Jahreshauptversammlung hat der Kulturgeschichtliche Verein Hochwald die Pläne für die kommenden Monate vorgestellt. Auch Anschaffungen für das neue Archiv in Malborn stehen an.

Hermeskeil/Malborn. Der Kulturgeschichtliche Verein Hochwald hat bei seiner Jahreshauptversammlung die Mitglieder nach Hermeskeil eingeladen. Der Vorsitzende Kurt Bach gab einen Überblick über die Höhepunkte des vergangenen Jahres. Auf große Resonanz stießen 2012 das Autorentreffen im Sommer auf der Sportanlage in Malborn, die mehrtägige Studienfahrt nach Goslar und die Herbstwanderung um den Neuhüttener Ortsteil Muhl mit über 50 Teilnehmern. Die musikalische Umrahmung durch das "Teufelstrio" Heinz Botzet, Josef Klas und Martin Schneider verlieh der Veranstaltung ein besonderes Flair.
Ein weiterer Höhepunkt der Vereinsarbeit war nach Bach die Präsentation der 25. Ausgabe des "Schellemann" in der voll besetzten Burgscheune in Dhronecken. Die Jubiläumsveranstaltung habe die Bedeutung der Vereinszeitschrift als wichtigen Eckpfeiler der Vereinsarbeit unterstrichen. In der Standortfrage für das Vereinsarchiv gibt es nun endlich eine Lösung. Die Gemeinde Malborn - seit 25 Jahren als Körperschaft Mitglied des Vereins - stellt zwei Räume in der Grundschule des Ortes für das Einlagern und Bearbeiten der Archivalien zur Verfügung.
Der Nutzungsvertrag mit der Gemeinde ist unterzeichnet, der Beschluss im Gemeinderat erfolgte einstimmig. Die Auslagerung des Archivmaterials aus dem Gefängnis in Hermeskeil nach Malborn wird in Angriff genommen. Für die Archivarbeit im neuen Domizil sind die Neuanschaffung eines Computers und eines Fotokopierers nötig.
Bei der Versammlung wurde der Obmann des Vereinsarchivs, Roland Eiden aus Hermeskeil-Abtei, einstimmig zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Sein Vorgänger Hermann Paulus war verstorben.
2013 stehen folgende Veranstaltungen im Kalender des Vereins. Ende Mai findet eine mehrtägige Exkursion nach Augsburg und Ulm statt. Aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des Kulturgeschichtlichen Vereins organisiert der Vorstand im Sommer ein Grillfest auf der Grimburg. Ende September/Anfang Oktober wird die Tradition der Herbstwanderung fortgesetzt. Im Oktober wirkt der Verein auch am Hermeskeiler Bauernmarkt mit.
Der Verein setzt zudem die enge Kooperation mit dem Förderverein des Hochwaldmuseums fort. Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung des Fördervereins am Freitag, 26. April, in Hermeskeil sind die Mitglieder zum 20.15 Uhr zum Vortrag Dr. Naumanns "Benediktinerabtei Tholey und ihre Beziehungen zum Hermeskeiler Raum" in das Gasthaus zum Erbeskopf eingeladen. red

Mehr von Volksfreund