Arroganter Hundehalter

Zum Umgang mit Hunden in der Stadt Bernkastel-Kues meint dieser Leser:

Bernkastel-Kues ist eine schöne Stadt mit vielen lieben Menschen. Doch leider gibt es hier wie überall einige rücksichtslose Zeitgenossen.

Einem solchen Exemplar begegneten wir dieser Tage beim Joggen auf dem Lieserer Plateau. Zunächst wurden zwei freilaufende Hunde sichtbar, der zugehörige Herr erschien später. Wir blieben stehen. Die Hunde waren nahe bei uns, er weit weg. Leider trugen sie kein Schild mit der Aufschrift: "Ich bin harmlos." Die Aufforderung, er möge die Hunde in seiner Nähe halten, brachte uns nur eine arrogante Antwort ein. Der Hinweis auf die Gemeindeordnung, nach der auf dem Lieserer Plateau Hunde nicht frei herumlaufen dürfen, wurde belächelt. Dies ist kein Generalangriff auf alle Hundebesitzer. Viele sind anders, sie haben ihre Hunde angeleint oder halten sie nahe bei sich. Aber alle sollten wissen, dass sich Menschen von freilaufenden Hunden, deren Reaktion sie nicht kennen, bedroht fühlen.

Wolfgang Lichter, Bernkastel-Kues

Tiere

Mehr von Volksfreund