Auch Thalfanger Neue Liste tritt an

Kommunalwahl Thalfang : Auch Thalfanger Neue Liste tritt zur Wahl des Verbandsgemeinderates an

In der Übersicht der zur Kommunalwahl antretenden Parteien und Wählerlisten der TV-Wochenendausgabe (11./12. Mai) hat aufgrund eines redaktionellen Fehlers eine Gruppierung gefehlt: Auch die Neue Liste, deren Vorsitzender Stephan Müller ist, tritt bei der Kommunalwahl am Sonntag,  26. Mai, zur Wahl für den Verbandsgemeinderat Thalfang an.

Müllers Wählergruppe will vor allem wieder junge Leute für die Politik gewinnen. Was die Finanzen betrifft sagt Müller: „Wir werden nicht weiter tolerieren, das auf Kosten der Kommunen und der Verbandsgemeinde Landespolitik betrieben wird. Wer bestellt, der bezahlt.“ Dazu zähle die Übernahme der Erbeskopf-Realschule plus einschließlich ihrer Baukosten durch den Kreis und das Land. Da Schule und Bildung zur Kulturhoheit der Länder gehören, sei diese auch von ihnen zu finanzieren. Müller weiter: „Schulsport und Vereinssport in unserer Verbandsgemeinde verdienen eine funktionelle Schulturnhalle. Wir sehen die Sanierung der Thalfanger Schulturnhalle als immens wichtig an. Eine zügige Umsetzung der KVR sehen wir als längst überfällig an. Hier ist durch das dilettantische Taktieren der Landesregierung schon zu viel Geld und Zeit vergeudet worden.“

1. Stephan Müller (Thalfang), 2. Stefan Thömmes (Lückenburg), 3. Rouven Bruce Schording (Hilscheid), 4. Christine Paulußen (Breit), 5. Oliver Niedzwiedz (Dhronecken), 6. Lukas Kimmling (Berglicht), 7. Simon Klein (Thalfang), 8. Bettina Hoff (Talling), 9. Simon Klein (Hilscheid), 10. Carla Röder-Heib (Immert), 11. Bruno Becker (Thalfang/Bäsch).

Mehr von Volksfreund