Auf Expansionskurs

Thalfang Die Hochwald Foods GmbH besteht seit 1932 als Genossenschaft. Das Stammwerk ist in Thalfang.

Hier wurde 1932 mit der Produktion von Butter begonnen. Ab 1935 wurde Kaffessahne produziert. 1954 begann der Bau einer ersten eigenen Dosenfabrik für die Herstellung von Kondensmilch in Thalfang. 1985 fusionierte das Unternehmen mit der Pfalzmilch eG, mit dem Erwerb eines Werkes in Kaiserslautern.
Nach und nach expandierte das Unternehmen, weitere Werke in Deutschland und im Ausland wurden hinzugekauft. Nach wie vor ist es als Genossenschaft organisiert, in der die Landwirte selbst Anteilseigner sind.
Ziel ist es, die gelieferte Rohmilch zu verarbeiten und mit möglichst gutem Verkaufsergebnis zu vermarkten. Insgesamt hat die Hochwald Foods GmbH 4700 Milchlieferanten.
Pro Jahr werden in der gesamten Unternehmensgruppe circa 2,3 Milliarden Kilogramm Milch verarbeitet. Der Jahresumsatz beträgt circa 1,4 Milliarden Euro.
Der Exportanteil am Umsatz beträgt etwa 700 Millionen Euro in den Märkten Nahost und Asien. Das Eigenkapital beträgt 164 Millionen Euro. Insgesamt sind knapp 1900 Mitarbeiter an acht Standorten beschäftigt.
Die Hochwald Foods GmbH hat sich als genossenschaftliche Unternehmensgruppe auf die Herstellung von Lebensmitteln aus dem Rohstoff Milch spezialisiert.
Zum Portfolio der Hochwald Foods gehören Marken wie Bärenmarke, Lünebest, Elinas und Hochwald sowie Handelsmarken und internationale Marken, darunter Bonny in Saudi-Arabien.
Der Exportanteil der Hochwald Foods beträgt aktuell mehr als 45 Prozent.
Die Firma produziert Kondensmilch, Käse, Trinkmilch, Milchpulverprodukte und Joghurt. Sie beliefert außerdem auch die Pizzaproduzenten in der Region mit Käse.

Mehr von Volksfreund