Auf Spurensuche im Veldenzer Wald

Der neue Veldenzer Wanderführer "Spurensuche" liegt druckfrisch vor. Das Ge meinschaftswerk vom Heimatverein Veldenz und dem Forstrevier Veldenz-Burgen lädt ein, die Kultur- und Waldgeschichte rund um Veldenz auf "Schusters Rappen" zu erkunden. Offizieller Startschuss ist am Samstag, 26. April, um 10 Uhr im Garten der Villa Romana in Veldenz.

Veldenz. Handlich, praktisch, informativ - so präsentiert sich der neue Veldenzer Wanderführer, dessen Format in jede Jackentasche passt. Revierförster Jürgen Fries und Günter Pelzer, erster Vorsitzender des Veldenzer Heimatvereins, stellten das druckfrische Werk vor, das in einer Auflage von 3000 Stück erschienen ist. Silke Petry und Heidi Wagner vom Verkehrsamt kümmerten sich um die Vorabverkäufe an Zimmervermieter, Gaststätten und Weingüter, so dass die Finanzierung zu 90 Prozent gesichert ist. Die restlichen zehn Prozent trägt der Heimatverein."Begeben Sie sich auf die Spurensuche und genießen Sie die Schönheit und die Ruhe des Veldenzer Waldes. Wandern Sie zu den schönsten Aussichtspunkten und entdecken Sie dabei die Spuren vergangener Jahrhunderte", dazu fordert die Broschüre die großen und kleinen Naturfreunde auf. Zwei Routen werden beschrieben: die Route I "Grimselwanderung" mit einer Wanderstrecke von sieben Kilometern, einer Wanderzeit von rund zwei Stunden und einem Höhenunterschied von 230 Metern sowie die Route II "Rotenberg-Römersborn-Friedwald-Wanderung" mit einer Strecke von neun Kilometern, einer Wanderzeit von rund drei Stunden und einem Höhenunterschied von 260 Metern. Eine Karte zeigt den genauen Verlauf der beiden Wanderstrecken. Im Innern der Wanderbroschüre werden die markanten (Aussichts-)Punkte der Wegstrecke in Wort und Bild vorgestellt."Hier erfährt der Wanderer Informatives über die Veldenzer Geschichte, den historischen Bergbau, das Schloss Veldenz sowie Waldbau und Botanik", erklärt Jürgen Fries, der für Text und Gestaltung verantwortlich ist. "Mit dem Förster durch den Wald auf Fotopirsch zu gehen, war eine spannende Sache", berichtet Fotograf Christopher Arnoldi, der die schönsten Aus- und Einblicke in Bildern festgehalten hat. Das macht richtig Lust, auf Entdeckungstouren zu gehen. Die Wanderkarte kostet einen Euro und ist erhältlich im Veldenzer Verkehrsamt.EXTRA Familienwanderung: Einen ersten Vorgeschmack bietet die Familienwanderung am Samstag, 26. April. Treffpunkt ist um 10 Uhr im Garten der Villa Romana. Revierförster Jürgen Fries führt die Wanderung auf der Route II. Rucksackverpflegung ist mitzubringen. Der Abschluss mit einer zünftigen Vesper sowie Stockbrot und Stockwürstchen für die Kinder ist am Roten Bohles vorgesehen. Ein Waldquiz mit Siegerehrung rundet die Wanderung ab. Nähere Infos sowie Anmeldung (bis Freitag, 25. April) beim Verkehrsamt Veldenz (vormittags) unter Telefon 06534/1203 oder bei Günter Pelzer unter 06534/213.

Mehr von Volksfreund