1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Auf Umzugspremiere folgt erste Kappensitzung

Auf Umzugspremiere folgt erste Kappensitzung

Nach der geglückten Vorjahres-Premiere wird 2011 nicht nur ein Umzug durch Veldenz rollen. Der neu gegründete Karnevalsverein Grafschafter Narren lädt zu seiner ersten Kappensitzung ein.

Der beim Foto-Termin etwas unvollständige Siebener Rat des Veldenzer Karnevalsvereins Grafschafter Narren hat sich einiges einfallen lassen für die diesjährige Session. Im Bild (von links): Anita Lörsch, Gudrun Rieb, Dorothe und Paul Gessinger und Marco Schaaf. TV-Foto: Ursula Schmieder

Veldenz. (urs) Sie geben mächtig Gas, die Veldenzer Karnevalisten, von deren Existenz vor gut einem Jahr noch kaum jemand wusste. Angespornt vom Erfolg ihres ersten Umzugs steigt nun die erste Kappensitzung (Termine siehe Extra). Anders als vor einem Jahr lädt dazu der neu gegründete Karnevalsverein "Grafschafter Narren" ein. Neun Tage vor Rosenmontag will er die Session mit einem "fröhlichen Narrensprung" im Römersaal einläuten. Die Büttenreden werden eine professionelle Lichtshow und der Schlachtruf "Velnza Fisseller, Helau und Alaaf" begleiten.

Rund 50 Akteure haben für die erste Sitzung ein buntes Paket geschnürt. Es gibt Beiträge zur großen und kleinen Politik, einen Kneipenrundgang und Einblicke ins Dorfgeschehen sowie in einen geheimnisvollen Schrank. Außerdem tanzen Garden des Bernkasteler "Huckebein" und der Karnevalisten aus Gladbach sowie ein örtliches Männerballett. Selbst mit einem Prinzenpaar können die Veldenzer Narren aufwarten: Prinz Sputnick und Prinzessin Edith (Lothar und Edith Rohr). Auch dem Umzug fehlt es nicht an Aktiven. Fünf Wagen und fünf Fußgruppen haben sich schon Wochen vorher angemeldet - weitere Aktive sind willkommen. Das Motto "Velnz aus dem Schlaf erwacht" soll daran erinnern, dass es seit 1966 erst der zweite Karnevalsumzug durch Veldenz ist.

Dass sie so rasch derart aufdrehen, begründen die Initiatoren des Siebener Rates mit dem Erfolg der Premiere. 2010 seien unheimlich viele Zuschauer da gewesen, erinnert sich Gudrun Rieb, als sei das erst gestern gewesen. Dabei sei das Wetter so schlecht gewesen. Pünktlich zum Start hatte heftiger Schneefall eingesetzt. "Wir waren überwältigt", gesteht Dorothe Gessinger ein. Mit einer derart tollen Resonanz hätten sie nicht gerechnet, pflichtet Anita Lörsch bei. Die ursprünglichen Ziele, "dass mal wieder Karneval ist im Dorf" ist und dass "Veldenz ein karnevalistisches Dorf wird", scheinen damit erreicht. Doch es gibt bereits neue Ziele. "Wir wollen uns den anderen Ortsvereinen anschließen", erklärt Marco Schaaf. Ein gutes Vereinsleben sei wichtig für ein Dorf.

ExtraTermine: Kappensitzung: Samstag, 26. Februar, 20.11 Uhr; Karnevalsumzug: Weiberdonnerstag, 3. März, 16.11 Uhr - gestartet wird bereits um 11.11 Uhr am "Roothes" (Rathaus) mit "Gute-Laune-Suppe" und Musik. (urs)