1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Aufnahmestopp im Krankenhaus Bernkastel-Kues – 88-Jährige stirbt

Zwei Fälle im Haus : Aufnahmestopp wegen Corona im Krankenhaus Bernkastel-Kues – Weiterer Todesfall im Kreis Bernkastel-Wittlich

Das Verbundkrankenhaus am Standort Bernkastel-Kues nimmt keine Patienten mehr auf. Grund ist die Corona-Infektion zweier Patienten. Im Wittlicher Seniorenheim gibt es weitere Neuinfektionen, eine Seniorin starb.

Das Krankenhaus Bernkastel-Kues nimmt ab sofort keine Patienten mehr neu auf. Nach dem Auftreten zweier Neuinfektionen mit Sars-Cov2 in der Einrichtung wurden in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich mit der Schließung der stationären Abteilungen weitgehende Maßnahmen ergriffen, wie die Verwaltung am Donnerstagabend mitteilt. Von Neuaufnahmen werde aktuell am Standort Bernkastel-Kues abgesehen. Patienten, die entlassen werden, müssen in Quarantäne. Präventiv habe man sich dazu entschlossen, alle Patienten sowie die gesamte Belegschaft zu testen. Erste Testungen haben am Donnerstag mit dem Fiebertaxi des Landkreises begonnen. Die Ergebnisse stehen noch aus.

In der Senioreneinrichtung in Wittlich, in der es Mitte dieser Woche 19 offizielle Neuinfektionen gab, sind weitere Fälle hinzugekommen. Nachdem bisher 19 Heimbewohner positiv getestet wurden, sind es seit Donnerstag insgesamt 32. In der Belegschaft der Einrichtung sind keine weiteren Fälle dazugekommen. Eine Seniorin, die positiv getestet war, ist am Donnerstag gestorben. Die 88-Jährige wurde kürzlich positiv auf Sars-Cov2 getestet und starb nach Mitteilung der Kreisverwaltung in der Senioreneinrichtung.

Wegen der anhaltend hohen Sieben-Tage-Inzidenz von mehr als 50 Fällen je 100 000 Einwohner ist am Donnerstag zum zweiten Mal die Task Force zusammengekommen. Da der Inzidenzwert immer weiter steige, kam das Gremium zum Ergebnis, weitere Empfehlungen zur Bekämpfung des Coronavirus auszusprechen. Aktuell würden die Maßnahmen ausgearbeitet, die in einer neuen Allgemeinverfügung des Landkreises münden werden.

Am Donnerstag sind dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung 31 Neuinfektionen gemeldet worden. Die Zahl der bislang bestätigten Infektionen wächst damit auf 455 an.

Der Inzidenzwert steigt unter Berücksichtigung der bekannt gewordenen Fälle von 94,2 am Vortag auf aktuell 108,5.

Die häusliche Isolierung endete am Donnerstag für fünf Menschen, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 288 steigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der drei bisherigen Todesfälle beläuft sich die Zahl der aktuell Erkrankten auf 164.

Die Zahl der im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich versorgten Covid-19-Patienten liegt der Verwaltung aktuell nicht vor.