Aus der Feder einer Frau

TRABEN-TRARBACH. (red) "Aus der Feder der Frau", so lautet der Titel ihres Buchs, das Irmtraud Schäfer aus Traben-Trarbach bereits im vergangenen Jahr mit großem Erfolg im Rahmen der Literarischen Nachmittage in der Barockvilla Böcking vorgestellt hat.

Am kommenden Sonntag, 10. April, 17 Uhr, wird sie dort weitere Auszüge aus ihrer Publikation, aber auch einige neu entstandene Texte vorstellen. Die Gäste erwartet ein unterhaltsamer Strauß aus Lyrik und Gesang mit Gitarrenbegleitung. Mit ihren zutiefst persönlichen Gedichten möchte die Autorin das Publikum innerlich bewegen. Intuitiv und selbst-therapeutisch, ohne Zensur, ohne Kritik, formuliert Irmtraud Schäfer, die beim früheren Wederather Frauenschreibtisch zum Schreiben fand, was aus ihrer innersten Tiefe aufsteigt: Schöne und leidvolle Erlebnisse aus ihrer Kindheit bis in ihr Erwachsenenleben - eine überaus persönliche autobiografische Spurensuche der besonderen Art. Christiane Ehlert-Olejnik sorgt mit ihrer kraftvollen Stimme und ihrer Gitarre für die musikalische Untermalung. Die Lesung findet in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Traben-Trarbach statt. Der Eintritt kostet 2,50 Euro.