Aus für „Bester Schoppen“, dafür neuer Wettbewerb

Wettbewerb : Aus für „Bester Schoppen“, dafür neuer Wettbewerb

Den seit 20 Jahren bestehenden Wettbewerb „Der Beste Schoppen Mosel“ wird es nicht mehr geben. An dessen Stelle tritt der „Moselwein-Gastronomiewettbewerb“, der heute Nachmittag in Zeltingen-Rachtig der Öffentlichkeit vorgestellt wird.

Träger des neuen Wettbewerbs sind die IHK Trier und Koblenz, die Weinwerbung Mosel und das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Mosel. Nicht mehr beteiligen werden sich die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und der Gastronomieverband Dehoga.

Wie der Geschäftsführer der Weinwerbung Moselwein e.V., Ansgar Schmitz, mitteilt, seien Auflagen im Datenschutz, neue Aufgaben und personelle Veränderungen bei einzelnen Kooperationspartnern der Grund, den Wettbewerb in eine neue Form zu überführen. Der neue Wettbewerb bewertet nicht nur das Angebot an offenen Weinen (Schoppen), sondern die gesamte Weinpräsentation eines Gastronomiebetriebs. Sensorische Verkostungen wird es nicht mehr geben.

Mehr von Volksfreund