Aus Liebe zur Region: Monzelfeld lädt zum Heimatvarieté Saalü

Aus Liebe zur Region: Monzelfeld lädt zum Heimatvarieté Saalü

Wer lobt die Heimat am überschwänglichsten? Und was sagen eigentlich die Longkamper dazu? Diese und weitere Fragen sollen am Heimatvarieté Saalü geklärt werden. Das Programm macht neugierig: Die Stockveel haben alle ihre Entchen zum Techno-Quaken überredet.

Monzelfeld. Welche Stockveel ihre Heimat überschwänglich loben und wie das die Longkamper sehen, ist nur eine der Fragen, die das Heimatvarieté Saalü am Samstag, 11. Juli, in der Monzelfelder Bürgerhalle stellen wird. Saalü ist eine Veranstaltung des Gemeinde- und Städtebundes, die mit Unterstützung des Ministeriums für Kultur und mit Geschichten aus Dorf und Saal im 22. Jahr in Rheinland-Pfalz unterwegs ist. Geschichten aus dem Ort

Die Prüfer vom Ministerium fühlen den Monzelfeldern mit allen Tricks und Raffinessen auf den Zahn. Sie recherchieren Geschichten aus dem Ort, wo es unter anderem "kä Weijn get un wenisch Brot", Kaffee aber auf der auch so genannten Straße lag und ein Herr Kölsch im Biergässchen Bier braute. Ob auf den "Hiwwele" vom Kollerberg Wein gedieh und wie es kam, dass eine provisorische Bushaltestelle außerhalb blieb, eine teure Busspur ins Dorf aber nicht befahren wird. Die Rede wird sein von Goethe, der hier die Pferde wechselte und "Schmiergeld" bezahlte, und von Bauern, die keins annahmen und keinen Meter Wiese hergaben für den Sportplatz. Was geheimnisvolle Kalkpfädchen zwischen den Häusern zweier heimlich Liebender zu bedeuten hatten, erzählen die Munzafella Stockveel Helmut Brück, Lothar Josten, Helmut Leim und Wolfgang Stein.Musikverein und Chor treten auf

Der Musikverein träumt von California, der Gemischte Chor weiß nicht nur, wie Heimat geht, das Tanzkränzchen tanzt, wilde Bienen summen durch die kürzeste Kappensitzung des Elferrates, die Stockveel haben alle ihre Entchen zum Techno-Quaken überredet, die Theatergruppe nimmt einer einreisewilligen Longkamperin das Dorfexamen ab, der Kroppe Mäddi macht den Ausscheller, von der Jugendgruppe flimmert exklusiv und als Weltpremiere eine Dorfinspektion über die Leinwand und Bürgermeister Lothar Josten macht sich seinen Reim auf sein Dorf. All das und noch viel mehr geht ab 20 Uhr über die Bühne der Bürgerhalle. redWeitere Informationen zum Programm und den Stockveel gibt es im Internet:saalue.commonzelfelderkarneval.de