Ausgeglichener Haushalt

GORNHAUSEN. (urs) Mit einem der wenigen ausgeglichenen Haushalte geht die Gemeinde Gornhausen in das Jahr 2005. Investitionen sind im Bürgerhaus sowie in kleinere Straßenbauprojekte vorgesehen.

7000 Euro stehen in diesem Jahr für dringende Reparaturen im Bürgerhaus Gornhausen bereit. Zum einen ist dafür die Erneuerung von Toiletten vorgesehen, zum anderen ein neuer Innen-Anstrich. Weitere 10 000 Euro fließen in den Straßenausbau und anteilige Kosten für Abwasser "In den alten Gärten" sowie 3000 Euro in den Straßenbau "Am Mühlenresch". Insgesamt summiert sich der Vermögenshaushalt auf 29 000 Euro, die hauptsächlich aus wiederkehrenden Beiträgen resultieren. Die Schulden der Gemeinde belaufen sich auf lediglich 10 400 Euro Restschuld aus einem im Jahr 2003 für den Straßenausbau aufgenommenen langfristigen Darlehen. Der Verwaltungshaushalt Gornhausens weist in den Einnahmen und auch in den Ausgaben 227 400 Euro aus. Für Familien erfreulich ist, dass er unter anderem 1300 Euro für die Unterhaltung des Kinderspielplatzes vorsieht. Dieser soll zudem neue Geräte erhalten, die über bereits vorliegende Spenden finanzierte werden. "Wir hatten dafür einen Basar organisiert", freute sich Ortsbürgermeisterin Inge Schell über die rege Beteiligung der Bevölkerung sowie das bewiesene Engagement.