1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Ausgezeichnete Botschafter des Weins

Ausgezeichnete Botschafter des Weins

Ein offener Wein, der Schoppen, ist oft der erste Kontakt von Gästen mit den einheimischen Erzeugnissen. Die Auszeichnung "Der beste Schoppen" ist eine Art Orientierungshilfe. Gestern wurden die Sieger in Kröv gekürt.

Kröv. Der Wettbewerb "Der beste Schoppen erfreut sich wachsender Beliebtheit. In diesem Jahr haben 214 Lokale teilgenommen und 1279 Weine aus 277 Weingütern zur Probe angestellt. Insgesamt 413 Prüfer haben sich an der Beurteilung beteiligt.Ziel des Wettbewerbs ist es, dem Gast eine gute Weinqualität zu bieten, ohne dass er gleich eine ganze Flasche bestellen muss. Wie Edwin Schrank, Vorsitzender des Ausschusses Weinbau der Landwirtschaftskammer in Rheinland-Pfalz, betont, könne so das Interesse geweckt werden, mehr zu probieren. In diesem Jahr gibt es einige neue Auszeichnungen. Den Hauptpreis bekommt der Hotelier Helmut Dehren aus Ellenz-Poltersdorf. Auf den zweiten und dritten Platz folgen Kemmers Panorama-Hotel in Graach-Schäferei und das Hotel Loosen in Enkirch. Eine weitere Neuerung ist die Vergabe des Preises für die beste Neuentdeckung. Der wird an das Hotel-Weinhaus Halfenstube in Senheim-Senhals vergeben. In dieser Kategorie kann nur ein Betrieb gewinnen, der erstmals die Plakette "Haus der besten Schoppen" erhalten hat. Der dritte neu ausgelobte Preis wird an das Weingut Hellershof-Zilliken mit seiner Sektscheune in Nittel vergeben. Der Preisverleihung geht eine Podiumsrunde mit den Vertretern der beteiligten Institutionen voran. Sie alle nennen die Gründe, warum der "beste Schoppen" für sie eine solche Bedeutung hat. So sagt Dr. Dirk Richter vom Weinausschuss der IHK, dass der Wettbewerb genutzt werden könne, um Weinwissen und Servicequalität zu schulen. Rolf Haxel, Vorsitzender des Mosel e.V. sieht einen wichtigen Imagefaktor für das Weinbaugebiet. Gereon Haumann vom Hotel- und Gaststättenverband ist überzeugt, dass mit der Qualität des Weines auch der Absatz steigere. Und Klaus Boomgaarden vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten möchte mit dem Wettbewerb ebenfalls die Qualität steigern.Um die besten Weine zu ermitteln, haben die Prüfer in insgesamt 31 Probedurchgängen in Cochem, Trier und Bernkastel-Kues die 1279 Weine nach einem Sieben-Punkte-Schema getestet. Insgesamt 125, also 97 Prozent der angestellten Weine, haben das Prüfsiegel "Bester Schoppen" bekommen. Seit 1999 wurden fast 16 000 Schoppenweine geprüft. Die Preisträger sind: Sieger: "Weingut mit angeschlossener Gastronomie": Anneliese und Stephan Zilliken von der Sektscheune Nittel. "Neuentdeckung des Jahres"Silvia Hees, Weinhaus Halfenstube in Senhals. Die Siegerweine in den acht Weinkategorien und die entsprechenden Lokale sind: Riesling trocken: 2013er Riesling Hochgewächs trocken, Weingut Kees-Kieren, Graach; im Ausschank in Kemmer\'s Panorama-Hotel, Graach-Schäferei, und Büscher\'s Hotel-Restaurant-Vinothek in Bielefeld Riesling halbtrocken: 2013er Cochemer Rosenberg Riesling Hochgewächs, Weingut Josef Thielmann in Ernst; im Ausschank in Moselstern-Hotel Brixiade & Triton in Cochem, Moselstern-Hotel Krähennest in Löf und Moselstern-Hotel Fuhrmann in Ellenz-Poltersdorf. Riesling lieblich: 2013er Riesling Qualitätswein, Weingut Caspari-Kappel in Enkirch; im Ausschank im Hotel Loosen & Alte Scheune sowie Hotel Gambrinus, beide in Enkirch. Elbling: 2013 Elbling Classic, Weingut Hellershof-Zilliken in Nittel; im Ausschank in der Sektscheune in Nittel. Rivaner:2013 Rivaner Classic, Weinversand Christiani-Ostermann in Bruttig-Fankel, im Ausschank im Hotel Gute Quelle in Beilstein. Weiße Burgundersorten:2013 Weißburgunder Qualitätswein trocken, Weingut Kanzlerhof in Pölich, im Ausschank im Hotel Fährturm in Mehring. Rosé/Weißherbst/Blanc de noir:2013 Spätburgunder Blanc de noir Qualitätswein, Weingut Schneider-Faber in Kinheim, im Ausschank im Hotel Pohl "Zum Rosenberg"in Kinheim. Rotwein:2011 Spätburgunder Qualitätswein trocken, Weingut Freiherr von Schubert in Mertesdorf, im Ausschank im Weinhaus Neuerburg in Kasel.