Ausstellung: Der Westwall zwischen Krieg und Wildkatzen

Ausstellung: Der Westwall zwischen Krieg und Wildkatzen

Das Hunsrückhaus in Kooperation mit dem Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) veranstaltet die Ausstellung "Grüner Wall im Westen und Wildkatzen". Die Ausstellung gibt einen Einblick in die Lebensräume rund um den Westwall.

Was einst der Inbegriff für Stellungskrieg und Sperranlagen im zweiten Weltkrieg war, ist heute zu einem Biotopverbund geworden. Ein idealer Lebensraum für Wildkatzen und andere gefährdete Arten. Bis 22. August können Besucher die kostenlose Ausstellung von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr besichtigen. red
Weitere Infos und Anmeldung beim Hunsrückhaus unter Telefon 06504/778 oder per E-Mail an info@hunsrueckhaus.de