Ausstellung im Hunsrückhaus: Wo Afrika auf den Hunsrück trifft

Ausstellung im Hunsrückhaus: Wo Afrika auf den Hunsrück trifft

Afrika trifft Husnrück lautet der Titel der Ausstellung der Künstlerin Sue Böll, die ab Freitag, 1. August, im im Hunsrückhaus/Erbeskopf zu sehen ist. Bis zum 25. August können Besucher die Werke der gebürtigen Kenianerin betrachten.

Viele Werke der Künstlerin sind durch ihre Reisen geprägt: So sind die vielen Fotos während ihrer Reisen (Südafrika/Schweden/Italien) entstanden. Sue Böll hat bisher an mehreren Gemeinschaftsausstellungen eines Kunst- & Malvereins teilgenommen. red