1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Ausstellung: Jüdisches Leben in der Stadt Trier

Ausstellung : Ausstellung: Jüdisches Leben in der Stadt Trier

(red) Anlässlich des 60. Jahrestages der Einweihung der neuen Synagoge in Trier hatte die Jüdische Kultusgemeinde im Jahr 2017 eine Ausstellung konzipiert, welche auf die beinahe 2000-jährige, wechselvolle Geschichte der Juden in der Stadt und der Region aufmerksam machte.

Die Ausstellung wird von Donnerstag. 2. Mai, bis Mittwoch, 29. Mai, im Stadthaus, Schlossstraße 11 in Wittlich gezeigt. Das Stadthaus ist montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr sowie montags von 14 bis 16 Uhr und donnerstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Die Eröffnungsveranstaltung ist am Donnerstag, 2. Mai. Eine Kuratorenführung wird am Freitag, 10. Mai, jeweils um 18 Uhr angeboten.

Termine für Gruppen und Schulklassen können beim Emil-Frank-Institut unter Telefon 06571/260124 oder per E-Mail unter mail@emil-frank-institut.de vereinbart werden.